10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Endlich wieder freie Fahrt durch die Oströhre

Kanaltunnel Endlich wieder freie Fahrt durch die Oströhre

Der Seitenwechsel am Kanal hat geklappt, die zweite Halbzeit für die Weströhre ist angepfiffen. Kurz vor 4 Uhr am Sonnabend rollten die ersten Autos durch die sanierte Oströhre, jetzt ist die Weströhre gesperrt, die inspiziert wird.

Voriger Artikel
Zwei Frauen machen ein Klosterbräu
Nächster Artikel
Eine einmalige Übung

Die Oströhre ist wieder frei.

Quelle: Sven Janssen
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kanaltunnel
Foto: Schlägt an: Die automatische Kontrolle am Rendsburger Kanal soll zu hohe Fahrzeuge vor der Tunnelfahrt erkennen und dann stoppen.

Kaum ist die Oströhre im Rendsburger Kanaltunnel geöffnet, gibt es neuen Stress. Die Höhenkontrolle löst immer wieder aus, weil zu große Lkw den Tunnel ansteuern. Wenn die Polizei dann den Verkehr anhält, sind teils kilometerlange Staus die Folge.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3