7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Staatsanwalt: Keine Urkundenfälschung

Ermittlungen gegen Kämmerer Staatsanwalt: Keine Urkundenfälschung

Teilentlastung für Herwig Schröder, den Kämmerer der Stadt Rendsburg. Der Beamte sah sich zwei Vorwürfen ausgesetzt: Untreue und Urkundenfälschung im Zusammenhang mit Grundstücksgeschäften an der Straße Tanneck am Stadtrand.

Voriger Artikel
Neuer Name für den Pelli-Hof
Nächster Artikel
Joggerin sexuell belästigt

Herwig Schröder ist Kämmerer der Stadt Rendsburg.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Rendsburg
Foto: Herwig Schröder ist seit 2009 Kämmerer der Stadt.

Der Druck auf den Kämmerer von Rendsburg wächst. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Beamten wegen des Verdachts der Untreue. Daneben hat Bürgermeister Pierre Gilgenast ein Disziplinarverfahren eingeleitet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr