18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Falckenstein macht Winterpause

Rendsburg Falckenstein macht Winterpause

Die „Falckenstein“ macht Winterpause. Bis zu den Weihnachtsferien setzt der Schlepper neben der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke noch an Schultagen Fußgänger und Radfahrer über den Nord-Ostsee-Kanal. Danach ist er bis Ostern nur im Einsatz, wenn es Probleme im Fußgängertunnel gibt.

Voriger Artikel
Charly Beutin live im Bullentempel
Nächster Artikel
Hohe Auszeichnung für Ahlmann

Auf ihrer neuen Route neben der Eisenbahnhochbrücke pendelt die Ersatzfähre "Falckenstein" seit einem Monat. Die Hoffnung auf mehr Passagiere hat sich nicht erfüllt.

Quelle: Jörg Wohlfromm

Rendsburg. Die „Falckenstein“ soll die bei einer Havarie Anfang des Jahres schwer beschädigte und inzwischen von der Eisenbahnhochbrücke abgehängte Schwebefähre ersetzen. Anfangs fuhr sie mehrere hundert Meter entfernt von der Brücke, seit einem Monat pendelt sie direkt neben dem Bauwerk. Nur wenige Passagiere fahren mit, daran änderte auch die neuen Linie nichts.

Auf Wunsch der Bürgermeister von Rendsburg und Osterrönfeld, Pierre Gilgenast und Bernd Sienknecht, pendelt die „Falckenstein“ noch die nächsten fünf Wochen montags bis freitags von 7 bis 15 Uhr, sagte Matthias Visser, der Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts am Dienstagmittag nach einem Treffen seiner Behörde mit Vertretern von Rendsburg, Osterrönfeld und dem Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3