2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kanaltunnel war nach Unfall voll gesperrt

Rendsburg Kanaltunnel war nach Unfall voll gesperrt

Am Freitagmittag ereignete sich auf der B 77 ein Verkehrsunfall, der zu einer Vollsperrung des Tunnels führte. Bei dem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw wurde ein Kind leicht verletzt, für die Bergung musste der Kanaltunnel voll gesperrt werden. Der Tunnel ist nun wieder befahrbar.

Voriger Artikel
Auf der Bühne wird die Ehefrau zur Ex
Nächster Artikel
Knackpunkt bleibt die Betreuung

Der Kanaltunnel in Rendsburg musste nach einem Verkehrsunfall vollständig gesperrt werden.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Rendsburg. Ein 26-Jähriger fuhr auf den Wagen eines 30-jährigen Mannes auf. Dabei wurde ein 4-jähriges Kind leicht verletzt, und musste in die Imlandklinik eingeliefert werden. Beide Pkw wurden beschädigt, der Auffahrende musste abgeschleppt werden.

Der Tunnel wurde während der Unfallaufnahme-Rettungs-und Bergungsarbeiten voll gesperrt werde, was entsprechende Rückstaus verursachte.

Es ereignete sich in dieser Zeit in Fahrtrichtung Nord noch ein weiterer kleiner Auffahrunfall, bei dem sich die Beteiligten allerdings selbst einigten. Verletzt wurde dabei niemand. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3