23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kreis hilft dem Nordkolleg

Rendsburg Kreis hilft dem Nordkolleg

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde greift dem Bildungsinstitut Nordkolleg am Gerhardshain in Rendsburg unter die Arme. Gegen die Stimmen der FDP-Fraktion hat der Kreistag am Montagabend eine 132000-Euro-Hilfe beschlossen.

Voriger Artikel
Rückschlag bei Unterbringung von Flüchtlingen
Nächster Artikel
Zu wenig Platz in den Klassenzimmern

Das Nordkolleg am Gerhardshain in Rendsburg ist zurzeit Baustelle.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Rendsburg. Mehrere Redner lobten die Bildungsarbeit des Hauses, auch der FDP-Fraktionsvorsitzende Jan Butenschön aus Hohenwestedt. Zugleich kritisierte er, dass das Nordkolleg erneut Verluste gemacht hat und beim Kreis und der Stadt Rendsburg um Hilfe bittet.

Das Haus hat im vergangenen Jahr ein Minus von 198000 Euro bilanziert. 132000 Euro soll der Kreis übernehmen, 66000 Euro die Stadt. Schon 2013 brauchte das Nordkolleg 159000 Euro.

Das Nordkolleg sei auf gutem Weg, einen betriebswirtschaftlichen Begleiter für den Geschäftsführer Guido Froese zu finden, sagte die CDU-Abgeordnete Marion Herdan aus Molfsee, die zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzende beim Nordkolleg ist, im Kreistag. Die Entscheidung falle im Aufsichtsrat, voraussichtlich im Juli könne sie einen Namen nennen. Die Stadt Rendsburg hatte einen Aufseher erbeten, der einen Wirtschaftsplan aufstellen und einhalten und weitere Defizite vermeiden soll.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3