16 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Grünes Licht für Modernisierung

Museen in Rendsburg Grünes Licht für Modernisierung

Der Kulturausschuss der Stadt Rendsburg hat in seiner Sitzung am Mittwochabend Grünes Licht für die Modernisierung der Museen im Kulturzentrum Hohes Arsenal gegeben. Es geht um Kosten von rund 345.000 Euro. Die letzte Entscheidung trifft die Ratsversammlung beim Beschluss über den Haushalt für 2018.

Voriger Artikel
Zwei Nistkästen für Eisvögel aufgestellt
Nächster Artikel
Reiner Palkus lädt zur letzten Show

Seit 28 Jahren sind die beiden Museen für Stadtgeschichte und Entwicklung der Drucktechnik im Hohen Arsenal untergebracht.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Rendsburg. Das Konzept für die Modernisierung hat Museumsleiter Dr. Martin Westphal seit eineinhalb Jahren in der Schublade. Die Diskussion über eine Auffrischung des Historischen Museums und des Museums für die Geschichte der Drucktechnik hat wesentlich früher begonnen.

"Ich bin erleichtert", sagte Westphal an diesem Donnerstag. Noch wolle er keine Aufträge für die Neugestaltung vergeben. "Die Messe ist erst gelesen, wenn die Ratsversammlung Ende Dezember den Haushalt für 2018 beschlossen hat."

Die Modernisierung der vorhandenen Räume im Hohen Arsenal soll ein mehrere Jahre dauerndes Projekt sein. Die Stadt will sich um Zuschüsse bewerben, unter anderem von der Aktivregion, kündigte der Museumsleiter an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3