11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Offene Mulden statt Rohre

Neubaugebiet in Rendsburg Offene Mulden statt Rohre

In Rendsburg gibt es das noch nicht. Eine neue Technik soll im Neubaugebiet auf dem Gelände der früheren Eiderkaserne Regenwasser von den Dächern ableiten. Statt durch unterirdische Rohre soll es in offenen Mulden durch die Straßen fließen. Die Technik sei sicher, versprach ein Planungsbüro im Bauausschuss.

Voriger Artikel
Böschung statt Stufen in Rendsburg
Nächster Artikel
Sieben Gemeindevertreter, sieben Mal einstimmig

Rund um das sogenannte Eiderschlösschen soll auf dem ehemaligen Kasernengelände ein neuer Stadtteil entstehen.

Quelle: Jörg Wohlfromm
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3