10 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Seniorenwohnanlage soll GmbH werden

Neue Heimat in Rendsburg Seniorenwohnanlage soll GmbH werden

Die Seniorenwohnanlage Neue Heimat in Rendsburg wird nicht verkauft, hat die Ratsversammlung am Donnerstagabend beschlossen. Aber der städtische Eigenbetrieb soll in eine GmbH umgewandelt werden. Bis zum 9. Mai soll das Rathaus ein Konzept mit neuen Gesellschaftern vorlegen.

Voriger Artikel
Ideen für das Wrack als Denkmal
Nächster Artikel
Weiter vier Standorte für Kfz-Zulassung

Zuletzt hat die Stadt Rendsburg die Neue Heimat vor zwölf Jahren modernisiert und saniert. Dabei ist auch ein Anbau mit viel Glas an der Fassade entstanden.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Rendsburg. Einig waren sich alle Fraktionen, dass ein Verkauf des Hauses nicht stattfindet. Umstritten war indes die Umwandlung des städtischen Eigenbetriebs in eine GmbH - ein gemeinsamer Antrag von CDU, Grünen, Modernem Rendsburg und Sozialem Rendsburg. Es gehe um die Suche nach "einem starken Partner für die Neue Heimat", erklärte CDU-Fraktionschef Thomas Krabbes. Das Interesse der Stadt und das der Bewohner stünden im Vordergrund.

Keine Mehrheit für SPD, SSW und Linken

SPD, SSW und der Linke Volker Lindenau beharrten, die neue Heimat müsse städtischer Eigenbetrieb bleiben. Unter diesem Dach könne eine GmbH gegründet werden. Die Stadt müsse daran aber einen Anteil von 75,5 Prozent behalten.

So habe der neue Mitgesellschafter keine Sperrminorität, erklärte SPD-Fraktionschef René Sartorius dieser Zeitung. Die neue Gesellschaft wäre Arbeitgeber - aber nur für neue Angestellte. Sartorius warf der von der CDU angeführten Mehrheit vor, eine endgültige Entscheidung hinauszuzögern. SPD, SSW und Linker unterlagen bei der Abstimmung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3