14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
So sehen Sieger aus

Plattdeutsch Vorlesen So sehen Sieger aus

Übung macht den Meister: Den Vorlesewettbewerb „Schölers leest platt“ des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes im Landschaftsentscheid in Rendsburg haben Schüler gewonnen, bei denen zu Hause noch plattdeutsch gesprochen wird.

Voriger Artikel
Verkauf verzögert sich
Nächster Artikel
Platz für neue Kita gesucht

Lennart Suhr (von links), Mette Frahm und Laura-Marie Ehlers lasen am besten vor.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Rendsburg. In der Rendsburger Stadtbücherei las Laura-Marie Ehlers (13) aus Breiholz, Schülerin der Theodor-Storm-Schule in Hohn, im Altersbereich der 8. bis 10. Klassen am besten vor. Platz zwei unter sieben Vorlesern belegte Lennart Suhr (15) aus Jevenstedt von der örtlichen Gemeinschaftsschule am Ochsenweg. Mette Frahm (10) aus Prinzenmoor siegte unter den sechs Konkurrenten der 3. und 4. Klassen. 

Die Schülerin der Grundschule in Breiholz nimmt genauso wie Laura-Marie und Lennart am Regionalentscheid in Kiel oder Schleswig Ende April teil. Der Landessieger wird am 8. Juni auf der Landesgartenschau in Eutin ermittelt. Der Heimatbund richtet den Wettbewerb alle zwei Jahre mit Unterstützung der Büchereizentrale und der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein sowie mit Förderung durch die Sparkassen im Lande aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3