7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Schwebefähre in Rendsburg fährt wieder

Fehler wurde gefunden Schwebefähre in Rendsburg fährt wieder

Der Fehler, der zu einem rund 25-stündigen Ausfall der Schwebefähre über den Nord-Ostsee-Kanal geführt hat, ist gefunden. Er liege in der programmierbaren Steuerung, die sich auf der Eisenbahnhochbrücke befindet, sagte Matthias Visser vom Wasser- und Schifffahrtsamt am Montag. Inzwischen fährt die Fähre wieder.

Voriger Artikel
Die Schwebefähre steht wieder
Nächster Artikel
Die ersten Container stehen

Noch hängt die Schwebefähre fest.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Rendsburg. Ein Techniker habe die Elektronik auf der Hochbrücke neu programmiert, sagte Visser. Die Steuerung sei etwa 20 Jahre alt. Sie werde ersetzt. "Auf alle Fälle" sei das aber nicht kurzfristig möglich. Das Wasser- und Schifffahrtsamt müsse zunächst einen Elektro-Ingenieur einstellen, "der das planen kann". Die Fähre war seit Sonntagnachmittag ausgefallen.

Hier finden Sie eine Webcam mit Blick auf die Schwebefähre.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Schwebefähre
Foto: Wie schon so oft: Die Schwebefähre in Rendsburg steht wieder.

Seit den frühen Morgenstunden am Donnerstag ist die Schwebefähre über den Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg erneut außer Betrieb. Grund ist laut bisherigen Informationen ein technischer Deffekt. Wann dieser behoben sein wird, ist noch unklar.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3