25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Naber schmeißt Vorsitz hin

Sozialausschuss Naber schmeißt Vorsitz hin

Paukenschlag in der Ratsversammlung in Rendsburg: Wolfgang Naber hat den Vorsitz im Sozialausschuss niedergelegt. Er verbindet das mit Kritik an der „gelebten politischen Kultur“. Der Politiker war im vergangenen Jahr von der CDU-Fraktion zur Liste Wilken übergetreten. In der Folge war das Klima lange vergiftet.

Voriger Artikel
Weiße Farbe und Akustikplatten
Nächster Artikel
Sexmaschinen auf dem Bauernhof

Wolfgang Naber.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Rendsburg. Hintergrund für Nabers Rücktritt ist eine Nachfrage zur Sicherheit des jetzt geschlossenen Flüchtlingscamps an der Büsumer Straße wegen eines benachbarten Gaslagers. „Aus Sorge um die Sicherheit der Schutzsuchenden hatte ich meine Anfrage gestellt“, sagt er. Er habe nur unvollständige Antworten von der Verwaltung bekommen und sei von SPD und Grünen scharf angegriffen worden. Er habe keine Unterstützung von Stadtpräsidentin Karin Wiemer-Hinz und Bürgermeister Pierre Gilgenast erhalten. Das alles komme einem Denkverbot gleich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3