10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Haus für 30 Flüchtlinge

Rendsburg Ein Haus für 30 Flüchtlinge

Die Stadt Rendsburg steht kurz vor der Übernahme der ehemaligen Bundeswehr-Standortverwaltung in der Kaiserstraße - zum Nulltarif. Das rote Backsteingebäude steht seit Jahren leer, es gehört dem Bund. Die Stadt will es ab Mitte nächsten Jahres als Unterkunft für 30 Flüchtlinge nutzen.

Voriger Artikel
Sabrina Jacob wird Bürgermeisterin
Nächster Artikel
SHMF-Platzkonzert mit 40 Musikern

Die ehemalige Bundeswehr-Standortverwaltung in der Kaiserstraße in Rendsburg steht seit Jahren leer.

Quelle: Jörg Wohlfromm
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3