18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Beim Aufbau wird kräftig angepackt

Rendsburger Herbst Beim Aufbau wird kräftig angepackt

In der Innenstadt in Rendsburg wird fleißig gewerkelt: Der 42. Rendsburger Herbst beginnt am Freitag und bietet bis Sonntag Programm auf neun Bühnen – schon ab Donnerstag gibt es die ersten Konzerte. Nun werden die Bühnen gebaut und die Technik installiert.

Voriger Artikel
160 Warnbaken auf der A 210 zerstört
Nächster Artikel
Das Büchermädchen geht

Mit Muskelkraft und Knowhow: Dennis Rauschenbach (links) und Jens Dreeßen bauen eine Seitentraverse an die Bühne auf dem Schiffbrückenplatz.

Quelle: Malte Kühl

Rendsburg. Der Aufbau für das Stadtfest in Rendsburg ist in vollem Gange. Gestern wurde die Bühne auf dem Schiffbrückenplatz aufgebaut, heute soll noch die Lichttechnik montiert werden. Schon morgen startet der 42. Rendsburger Herbst um 15 Uhr an der Irischen Meile zwischen Obereider und Schloßplatz, dann ist bis Sonntag volles Programm auf neun Bühnen mit über 80 Auftritten angesagt.

„Wir brauchen rund vier Stunden für den Aufbau der Bühne“, sagte Ralf Dreeßen. Er baute mit seinen Brüdern Jens und Ulrich sowie Dennis Rauschenbach die Bühne am Schiffbrückenplatz auf. Sie ist eine vonden neun Spielstätten des Stadtfests. Hier soll auch am Freitag um 16.30 Uhr der Herbst offiziell mit dem Bierfassanstich durch Bürgermeister Perre Gilgenast eröffnet werden.

Aber Kenner des Stadtfests wissen, dass es bereits am Donnerstag die ersten Konzerte gibt. Normalerweise sei der „Commander’s Call“ des Lufttransportgeschwaders 63 aus Hohn der erste Programmpunkt des Stadtfests, sagt Anke Samson, Geschäftsführerin des Organisators RD-Marketing. In diesem Jahr ist das LTG wegen des Tags der Bundeswehr, der im Juni stattfand, nicht mit dabei. Alternativ startet der Herbst nun an der Grünen Meile mit einem Auftritt der Rostocker Band The Sally Gardens um 19.30 Uhr. Ab 15 Uhr haben die ersten Stände geöffnet.

Freitag ab 20 Uhr gehört die Bühne des Schiffbrückenplatzes wieder den Jungs im Kuh-Outfit. Die laut eigener Aussage „härteste Tanzkapelle der Welt“ – United Four – soll dann wieder den Platz zum Kochen bringen. Sonnabend präsentieren sich Vereine und Verbände im Stadtseegelände. Neben Carneval-Club und Pfadfindern sind hier auch viele Sportvereine und gemeinnützige Organisatoren auf der Suche nach neuen Mitglieder und Ehrenamtlern. Im Innenhof des Hohen Arsenals können Besucher auf dem Internationalen Markt kulinarische Köstlichkeiten aus vielen verschiedenen Ländern probieren. Gleich nebenan ist für die Kinder wieder eine große Spielwiese aufgebaut.

Um 14.30 Uhr starten am Sonnabend die Drachenbootrennen auf der Obereider. In direktem Vergleich treten die Renn-Paddler in verschiedenen Kategorien gegeneinander an.

Am Sonntag gibt es um 14 Uhr dann noch das große Entenrennen auf der Obereider. Hierbei steht aber nicht nur die Schnelligkeit im Vordergrund, auch die schönste Ente wird prämiert. Der Herbst endet wie mit einem Feuerwerk um 22 Uhr über der Obereider.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3