2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ein kühles Guinness gegen die Hitze

Rendsburger Herbst Ein kühles Guinness gegen die Hitze

Das Stadtfest Rendsburger Herbst hat bereits am Donnerstag auf der Irischen Meile mit Guinness und Dudelsack-Musik inoffiziell begonnen. Bei Sonnenschein tummelten sich bereits viele Besucher. Am Freitag eröffnet der Bürgermeister das Fest in Rendsburg offiziell mit dem Bierfassanstich.

Voriger Artikel
Neues Reet als Symbol für Neustart
Nächster Artikel
Radfahrer schwer verletzt

Großzügige Chefin Hanni Schwebel-Horst: „Auf der Vorpremiere gibt es für Stammgäste eine Runde Freibier.“

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Rendsburg. Offiziell wird das Stadtfest Rendsburger Herbst erst am Freitag um 16.30 Uhr auf dem Schiffbrückenplatz mit dem Bierfassanstich durch Bürgermeister Pierre Gilgenast eröffnet. Doch bereits am späten Donnerstagnachmittag vergnügte sich auf den zentralen Plätzen bei Kaiserwetter mit 32 Grad und strahlend blauem Himmel schon eine ansehnliche Zahl von Besuchern.

Auf neun Bühnen mit über 80 Auftritten wollen die Rendsburger ihre Fest ordentlich feiern. Ein kühles Guiness gegen die Hitze und etwas irischen Whiskey, um bei Klängen von Dudelsack und Tin-Whistle schon einmal in die richtige Stimmung zu kommen: Auf der grünen Irischen Meile zwischen Schlossplatz und Obereiderhafen floss das Bier in Strömen. Chefin Hanni Schwebel-Horst (Foto) schenkte an ihrem Stand frisches Guinness und Kilkenny aus.

Zu den Stammgästen, die die erste Runde Freibier genossen, gehörte auch Horst Iden. „Ich bin jedes Jahr hier, wenn es losgeht. Und auch an den übrigen Tagen des Stadtfestes. Es gibt nur wenige Kneipen, in denen Guinness so einwandfrei wie hier gezapft wird.“ Der Nortorfer feierte am Donnerstag zu Irisch Folk vom Plattenteller seinen 52. Geburtstag und hatte seine Gäste allerdings auf den Schiffbrückenplatz geschickt. „Die mögen kein irisches Bier, und ich kann in Ruhe genießen“, erklärte er grinsend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3