8 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ölspur sorgte für langen Stau in Rendsburg

Kanaltunnel Ölspur sorgte für langen Stau in Rendsburg

In Rendsburg stockte am Freitag der Verkehr vor dem Kanaltunnel: Gegen 14.45 Uhr war vor der Einfahrt Richtung Norden Öl ausgelaufen, die Straße musste für Reinigungsarbeiten gesperrt werden. Noch am Abend staute sich der Verkehr in beide Richtungen.

Voriger Artikel
Flintbek feiert
Nächster Artikel
Schnell wie die Feuerwehr

Stau vor dem Rendsburger Kanaltunnel: Eine Ölspur sorgte für Behinderungen.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf (Archiv)

Rendsburg. Autofahrer in Rendsburg mussten am Freitag viel Geduld aufbringen: Vor dem Kanaltunnel war gegen 14.45 Uhr Öl ausgelaufen, die Spur zog sich in Richtung Norden bis in den Tunnel hinein. Wenig später streute die Feuerwehr Bindemittel aus, sperrte den Kanaltunnel und beauftragte eine Spezialreinigungsfirma. Diese sollte die Rückstände der Ölspur beseitigen - doch die Arbeiten dauerten an.

Die Auswirkungen waren bis 18.20 Uhr zu spüren. In beide Richtungen kam es zu starken Behinderungen. Manche Autofahrer waren ahnungslos in den Stau gefahren. Sie hatten zuvor auf die Webcams geschaut. Doch die Webcam an der Nordseite des Kanaltunnels sendete über einen längeren Zeitraum immer das Bild von 14.50 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war noch freie Fahrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3