2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Delfin taucht in Rendsburg auf

Rudertraining in der Obereider Delfin taucht in Rendsburg auf

Von der Förde durch den Nord-Ostsee-Kanal in die Obereider. Ein Kieler Delfin ist am Sonntagmorgen in Rendsburg aufgetaucht. "Er war sehr verspielt",  sagt Jessica Liebe. Die Kieler Studentin ist Trainerin beim Rendsburger Ruderverein und leitet ein Camp mit zehn Kindern.

Voriger Artikel
Trödel unterm Dach
Nächster Artikel
Gutenberg Bibel-Fragment im Museum

Der Delfin sei sehr zutraulich gewesen, berichtet Jessica Liebe. War es "Fiete"?

Quelle: Jessica Liebe
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige
Mehr zum Artikel
Delfin an NOK-Schleuse
Foto: Fiete lässt sich offenbar auch von den kühleren November-Temperaturen nicht aus der Kieler Förde vertreiben.

Die Schleusenzufahrt bleibt das bevorzugte Jagdrevier für den Delfin "Fiete". Am Sonnabend tauchte das Tier im Leitwerk und der Zufahrt zur Südschleuse mehrfach auf. Das Tier zog trotz Schiffsverkehr entspannt seine Runden und umkreiste Dalben auf der Wiker Seite.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3