7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Liegeplatz-Streit im Stadthafen

Eckernförde Liegeplatz-Streit im Stadthafen

Einem Hafen ohne Ausflugsschifffahrt fehlt ein touristisches Standbein. In Eckernförde ist es die „Tu Solo Tu“, die nach dem Aus für die Butterschiffe und dem Abzug des Seebäderschiffes „Seebad Borby“ regelmäßig mit Gästen über die Bucht schippert. Für Skipper Andreas Twesten ist dafür ein verlässlicher Liegeplatz wichtig. Doch nun soll er für acht Tage in der Hauptsaison für das Ausflugsschiff „Feodora II“ Platz machen.

Voriger Artikel
Leseabende am Leuchtturm
Nächster Artikel
Massenmagnet mit Weitblick

Rückenwind von Gästen und Einheimischen: Andreas Twesten hat inzwischen 4600 Unterschriften gesammelt, die sein Anliegen – einen festen Liegeplatz für die Rundfahrten-Jacht „To Solo Tu“ – unterstützen.

Quelle: Christoph Rohde
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige