23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Rückkehr zu den Wurzeln

Nortorf Rückkehr zu den Wurzeln

Gelöst und charismatisch – so präsentierte sich Sabine Kaack im zweiten Teil ihre Litateraturkonzerts in der St.Martin Kirche Nortorf.  Bei aller Bühnenpräsenz und Professionalität war zu Beginn deutlich Anspannung zu spüren. Vielleicht, weil Wegbegleiter, viele alte Freunde und gute Bekannte in den Zuhörerreihen saßen, denen die bundesweit berühmte, aus Nortorf stammende Schauspielerin mit ihren Gästen einen besonders glanzvollen Abend bescheren wollte.

Voriger Artikel
43 Starter beim Westsenseeschwimmen
Nächster Artikel
Pflege machte Probleme

Sabine Kaack präsentierte sich bei ihrer Rückkehr nach Nortorf gelöst.

Quelle: Beate König

Nortorf. Eeco Rijken Rapp am Klavier und David Herzel am Schlagzeug steuerten als Band Boogielicous Jazznummern und verträumte Improvisationen bei, Ben Heuer Mundharmonika-Soli, Alice Halada ausdrucksstarke Liedbegleitung. Dem Kern der klassischen Texte und Gedichte von Heine und Rilke, aber auch modernen Texten wie Christoph Koschkas Tristans Liebesklage spürte Sabine Kaack als Rezitatorin mit vielen Registern nach. Arglos, mit großen Augen, schlüpfte Sabine Kaack in die Rolle des jungen Naiven, der Erwachsene im Bett im Kornfeld beobachtet. Töne über Oktaven ziehend, girrend, flüsternd, glucksend wie Nina Hagen machte sie Villons "Erdbeermund" zum lüstern ausformulierten Wunsch. Zur sarkastisch trockenen Bestandsaufnahme einer Beziehung wurde ein Hassliebe-Text von Marie von Putkamer. Die heißkalte Spannung bereitete auf das grandiose große Finale vor, den Jacques-Brel-Chanson "Ich lieb doch noch" . Mit ihrer mehr gesprochenen, als gesungenen, nachdenklich, verzweifelt leidenschaftlichen Version riss Sabine Kaack das Publikum mit. Der wie selbstvergessen vertieft vorgetragene Song geriet zum großartigen Moment. Erst nach sekundenlanger Stille setzte der Applaus ein.

 „Als Konfirmandin hab ich in der Kirche den Erzengel Gabriel gespielt. Ich hatte drei Sätze“, hatte sich Sabine Kaack launig an ihren vorigen Auftritt unter den Backsteinbögen der Kirche erinnert. Das Literaturkonzert zeigte: In Nortorf wurde ein Star geboren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3