22 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Zweiter Bau-Marathon beginnt im Juni

Sanierung L49 Zweiter Bau-Marathon beginnt im Juni

Ab Juni wird es bis Dezember zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem Abschnitt der Landesstraße 49 zwischen dem Abzweiger Hoffeld und Borgdorf-Seedorf kommen. Dienstagabend informierte der Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr (LBV) die Bürger über die geplanten Bauarbeiten.

Voriger Artikel
20 Millionen für Straßen und Brücken
Nächster Artikel
Graffiti für Tunnelwand unterm Bahnhof

Bald rollen die Straßenbaumaschinen von Hoffeld weiter in Richtung Dätgen.

Quelle: Gunda Meyer

Dätgen/ Borgdorf-Seedorf.. In zehn Abschnitten soll die Landesstraße saniert werden. Bevor die Arbeiten starten können, muss die vorgesehene Umleitungsstrecke über Langwedel, Blumenthal, Grevenkrug nach Bordesholm auf den zusätzlichen Verkehr vorbereitet werden. Das bedeutet, ab dem 15. Mai wird die Kreuzung der L 298 zur L 318 bei Blumenthal umgebaut und mit einer Ampelanlage versehen.

Anschließend wird der Bereich zwischen dem Abzweiger Hoffeld und der Autobahnabfahrt bis zu den Sommerferien saniert. Um in den Ferien nicht den Autohof Dätgen von der Autobahn abzuschneiden, gehen die Sanierungsarbeiten in den Sommerferien am anderen Ende der L 49 in Borgdorf-Seedorf weiter.

„Der Abschnitt zwischen Borgdorf-Seedorf und Dätgen ist in einem besonders schlechten Zustand“, sagt Planer Dirk Vielhaben. Dort müsse die Straße komplett erneuert werden. Außerdem soll sie auf 6,50 Meter verbreitert werden.

Im August/September werden dann in der Ortsdurchfahrt Dätgen die Arbeiten beginnen. Zum Schluss soll an einem Wochenende im September der Abschnitt an der Autobahnabfahrt Bordesholm in Schuss gebracht werden. In der Zeit wird die Anschlussstelle voll gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3