25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Chance für Shuttle-Bus

Linie 14a zur Regionalbahn Chance für Shuttle-Bus

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde hält an dem schlecht genutzten Shuttle-Bus 14a von Schacht-Audorf zur Bahnhaltestelle Schülldorf fest - zumindest vorerst.

Voriger Artikel
Seit 60 Jahren mit der Kamera dabei
Nächster Artikel
Vier Firmen bieten Ersatzfähren an

Siebenmal pendelt der Shuttle-Bus an Werktagen zwischen dem Fähranleger in Schacht-Audorf und der Bahnhaltestelle in Schülldorf.

Quelle: Jörg Wohlfromm

Schacht-Audorf. Der Bus war am Mittwochabend Thema im Kreis-Regionalausschuss. "Man sollte dieser Linie noch eine Chance geben bis zum Jahresende", sagte Klaus Langer (Grüne). Der Ausschuss forderte die Kreisverwaltung auf, in Gesprächen mit Schacht-Audorf und dem Busunternehmen Alternativen zu suchen, wie eine andere Linienführung oder den Einsatz eines Großraumtaxis.

Die Shuttle-Linie 14a gibt es seit Anfang 2015. Sie pendelt werktags siebenmal zwischen dem Fähranleger in Schacht-Audorf und der Bahnhaltestelle bei Schülldorf. Der Bus sollte Bahnpendler zur Arbeitsstelle zu bringen. Den jährlichen Zuschussbedarf teilen sich Schacht-Audorf und der Kreis mit je 35000 Euro. Der Vertrag mit dem Bus-Unternehmen läuft bis Jahresende. Bei einem vorzeitigen Ausstieg verlangt die Firma nach Angaben des Kreises eine Entschädigung. Offen ist auch nach Angaben des Unternehmens, ob die Genehmigungsbehörde einen vorzeitigen Ausstieg zulässt.

Schacht-Audorf will den Bus nicht mehr. Es seien zu wenige Fahrgäste. Nach einem Rekord von 153 Passagieren im Februar 2015, was täglich zehn Pendlern entsprach, sank die Zahl im August auf den bisherigen Tiefststand von 47 Pendlern, kletterte im Dezember auf 90, im Januar auf 116 und im Februar auf 100. So fuhren zuletzt täglich nur sieben bis acht Fahrgäste mit. Anders die Linie 14, die wochentags 16 Mal und sonnabends siebenmal von Schülldorfer  über Osterrönfeld und Rendsburg-Süd nach Westerrönfeld pendelt. Seit September sitzen monatlich 900 bis 1100 Menschen im Bus.

Die Bahnstation Schülldorf war Anfang 2015 eine von mehreren Haltestellen, die die Nah.SH GmbH auf der Linie Rendsburg - Kiel geöffnet hat. Gesellschafter des Unternehmens sind das Land, die Kreise und die kreisfreien Städte. Es soll einen landesweiten Schienen-Nahverkehrsplan aufstellen und mit Buslinien vernetzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3