18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Ein Verletzter bei Brand in Stall

Schülp bei Rendsburg Ein Verletzter bei Brand in Stall

Rund 70 Feuerwehrleute löschten in der Nacht zu Donnerstag einen Stall in Schülp bei Rendsburg. Gegen Mitternacht meldete ein Anwohner das Feuer, die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Ein Mann wurde leicht verletzt, die Brandursache ist noch nicht bekannt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro.

Voriger Artikel
Anfangs Wasser aus der Meierei
Nächster Artikel
Chronischer Optimist an der Spitze

Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch unbekannt.

Quelle: Malte Kühl

Schülp b. Rendsburg. Kurz vor Mitternacht sei ein Anwohner durch Lärm aus dem Stallgebäude auf den Brand aufmerksam geworden und habe darauf hin die Feuerwehr alarmiert, sagte Feuerwehrsprecher Jürgen Beyer Donnerstagfrüh. In dem Stall lagerten Stroh und Landmaschinen. In einem angrenzenden Gebäude waren Jungrinder untergebracht, die unverletzt auf eine Koppel gebracht werden konnten. In einem weiteren Nachbargebäude befanden sich insgesamt sechs Wohnung, deren Mieter konnten ebenfalls in Sicherheit gebracht werden. Lediglich ein Bewohner verletzte sich laut Feuerwehr am Bein und musste ins Krankenhaus. Einige der Anwohner wurden vorerst bei Nachbarn untergebracht.

Die Feuerwehren aus Schülp, Rendsburg, Breiholz, Jevenstedt und Nienkattbek waren mit rund 70 Einsatzkräften an den Löscharbeiten beteiligt. Die Brandursache sei noch unbekannt, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagnachmittag. Die Kripo habe die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3