22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Vor dem Start in die Saison

Freibad in Rendsburg Vor dem Start in die Saison

Das Schwimmzentrum An der Untereider in Rendsburg bereitet die Freibadesaison vor. Start ist am Sonntag nach Himmelfahrt, am 17. Mai. Die Besucher müssen sich an neue Öffnungszeiten gewöhnen.

Voriger Artikel
Flüchtlings-Unterkunft in Aldi-Immobilie
Nächster Artikel
Einstimmiges „Ja“ für Mobilfunkturm

 Vorbereitung auf die Freibadsaison: Jörn-Rainer Bunte (links) und Achim Keffel reinigen im Schwimmerbecken die Düsen für Frischwasser.

Quelle: Jörg Wohlfromm

Rendsburg. Generell macht das Freibad um 19 Uhr zu. Das ist früher als gewohnt. Es gibt Ausnahmen. Bei schönem Wetter ist erst um 21 Uhr Schluss. Wenn die Temperaturen unter 18 Grad sacken und Dauerregen herrscht, ist das Bad nur stundenweise offen. Das Schwimmzentrum will seine Kunden beizeiten informieren.

Mehr Einnahmen durch höhere Eintrittspreise, geringere Kosten durch ans Wetter angepasste Öffnungszeiten: Das ist die neue Strategie für den defizitären Betrieb Schwimmzentrum. Die Stadtwerke Rendsburg setzen da den politischen Willen des Senats um.

„Wir müssen uns da ’rantasten“, sagt Anatoli Krüger, der zuständige Abteilungsleiter bei den Stadtwerken Rendsburg, zu den neuen, wetterabhängigen Zeiten. „Wir hoffen, dass es gut geht und keine Beschwerden von den Besuchern kommen. Wir wollen das als Testphase betrachten.“

Wie die Besucher kurzfristige Änderungen bei den Öffnungszeiten erfahren? Bleibt das Bad bei schönem Wetter abends länger auf, „werden wir das spätestens um 14 Uhr bekannt geben“, verspricht Jürgen Langmaack, der Betriebsleiter. Sollte das Bad wegen schlechten Wetters nur Stundenweise geöffnet sein, werde es am Vortag um 12 Uhr bekannt gegeben. Grundsätzlich informiere das Bad per Aushang am Eingang und im Internet.

Auf dem Boden des 50-Meter-Schwimmerbeckens stehen Achim Keffel und Jörn-Rainer Bunte. Sie haben die in langen Streifen verlegten Düsen für Frischwasser leicht angehoben und pusten sie jetzt mit einem Hochdruckreiniger durch. Feiner Wasserdampf liegt über den beiden. Es zischt. Hinten kniet ein Maler ein paar Meter höher und streicht die Sitzbänke auf den Terrassen neben dem 10-Meter-Turm mit einem Farbroller neu. Die Wiese am Beachvolleyball-Feld nebenan mäht ein Gärtner mit einem Kleintraktor. Seit Mitte März bereiten Handwerker das Freibad auf die Saison vor, sagt Anatoli Krüger. „Gott sei Dank hat das Wetter mitgespielt.“

Ab Montag füllen die Stadtwerke die Becken mit Wasser. 3000 Kubikmeter passen rein. Kurz vor Saisonstart drehen die Mitarbeiter die Heizung an, damit das Wasser eine Temperatur von 24 bis 25 Grad hat. Zum Saisonstart soll die neue Internetseite fertig sein, sie sei auf mobile Geräte zugeschnitten, sagt Hanno Magnussen, stellvertretender Betriebsleiter. „Reduzierte Texte, große Buttons.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige