18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Run auf die Universitätsgesellschaft

Molfsee Run auf die Universitätsgesellschaft

Mit gleich 60 Mitgliedern auf einen Schlag wurde jetzt die Sektion Molfsee der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft (SHUG) gegründet. Bei der Gründungsversammlung reichten die Anmeldebögen nicht aus. Sechs Veranstaltungen sollen pro Jahr auf dem Programm stehen.

Voriger Artikel
Bundesverdienstkreuz für Teucher
Nächster Artikel
Tomkowiak neuer Bürgermeister von Schülldorf

Die Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft hat eine neue Sektion in Molfsee. Martin Skaruppe (von rechts) beglückwünschte Ruth Hoffmann, Jürgen Elsner und Hans-Ulrich Johannsen als ersten Vorstand.

Quelle: Beate König

Molfsee. Zum Schluss gab es schon keine Anmeldebögen mehr. Die SHUG hat eine Marktlücke in der Gemeinde gefüllt. „Die Leute standen Schlange, um den ersten Vortrag des Kieler Klimaforschers Mojib Latif in der Begegnungsstätte zu hören,“ resümierte Ruth Hoffmann aus dem Vorstand zufrieden. Zusammen mit Hans-Ulrich Johannsen und Jürgen Elsner übernimmt die Molfseerin die Organisation der Sektion. „Eine Verteilung der Vorstandsposten haben wir noch nicht vorgenommen“, sagte Hoffmann. Wahlen gab es nicht. Skaruppe übertrug den drei Freiwilligen formlos den Orga-Job. Bei der ersten Mitgliederversammlung in einem Jahr sollte der Vorstand gewählt werden. „Sie sind kein rechtsfähiger Verein.“

 Die Sektion kann aus einem Vorlesungsverzeichnis von rund 100 Vorträgen, die Uni-Professoren und akademische Mitarbeiter anbieten, Themen auswählen. Das Verzeichnis wird alle zwei Jahre aktualisiert, sagte Skaruppe.

 Hoffmann plant, dass pro Jahr sechs Vorträge in den Wintermonaten zwischen Oktober und April angeboten werden. Zehn Tage vor jeder Veranstaltung will Hoffmann zukünftig die Mitglieder per E-Mail informieren. Termine können außerdem auf der SHUG-Internetseite abgerufen werden.

 Bei der 777-Jahr-Feier der Gemeinde hatte sich die SHUG, die im Land 50 Sektionen unterhält, im Festzelt der Gemeinde vorgestellt. Dort gab es die ersten Anmeldungen.

 Der Jahresbeitrag kostet 25 Euro für Paare, für Einzelmitglieder 20 Euro. Dafür können landesweit die Vorträge kostenlos besucht werden. „Das soll ganz niedrigschwellig gehen“, plant Hoffmann. Es gibt eine Liste mit Namen, wer am Eingang sagt „Ich bin Mitglied“, zahlt nicht. Damit der landesweite Besuch von Vorträgen problemlos möglich wird, schlug ein Bordesholmer Mitglied dem neuen Orga-Team jedoch vor, trotzdem Ausweise auszugeben, für die es Vordrucke auf der Internetseite gibt. Weitere Infos unter Tel. 0431/6993436; www.shug.uni-kiel.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3