12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Platz für den "Knotenpunkt"

Molfsee Neuer Platz für den "Knotenpunkt"

Vor einem Jahr monierte Cornelia Conrad aus Molfsee, dass der „Knotenpunkt“, eine Skulptur des Kieler Künstlers Jo Kley, vor dem ehemaligen Supermarkt in der Hamburger Chaussee ein Schattendasein fristet. Inzwischen ist die Skulptur verschwunden – sie hat in Bordesholm einen neuen Platz gefunden.

Voriger Artikel
Bunter Wal im Stadtsee
Nächster Artikel
Treichel legt Stadtverordnetenamt nieder

Die Skulptur "Knotenpunkt" von Jo Kley befand sich an der Hamburger Chaussee in Molfsee-Dorf. Jetzt hat sie einen neuen Standort in Bordesholm gefunden.

Quelle: Sorka Eixmann

Molfsee. Viele Jahre stand die die große Skulptur von Jo Kley im Bereich des ehemaligen Lebensmittelgeschäfts an der Hamburger Chaussee in Molfsee-Dorf. Im Schatten zweier Ahornbäume, immergrüne Pflanzen rankten an dem Stein hoch, auf dem der sogenannte „Molfseer Knoten“ stand. Dafür hatte FDP-Chefin Conrad ein Wort: „Trostlos!“ Mehrfach hatte sie in den Ausschusssitzungen nach Alternativen gesucht.

Vor mehr als 15 Jahren hatte der international anerkannte Bildhauer Kley die Skulptur aus Stein an die Gemeinde Molfsee übergeben. „Der Knoten sollte zeigen, dass die drei Ortsteile der Gemeinde zusammengehören“, erinnert sich Conrad. 1999 wurde das Werk, das Kley „Knotenpunkt“ genannt hat, aus Anröchter Dolomit gearbeitet. Im Rahmen der Aktion Kunst im öffentlichen Raum wurde die massive Skulptur in Molfsee ausgestellt.

Ob es das Schattendasein unter den Bäumen und Büschen war oder gar der drohende Abriss der ehemaligen Lebensmittelgeschäfte im Bereich der Hamburger Chaussee – dort soll ein neuer Lebensmitteldiscounter in Kürze entstehen, die Eröffnung ist für das Frühjahr 2018 geplant. Der Knotenpunkt von Jo Kley hat inzwischen in Bordesholm eine neue Heimat gefunden. Dort steht sie im Bereich der Straßen Steindamm und Mühlenstraße – und bekommt hoffentlich etwas mehr Aufmerksamkeit.

Von Sorka Eixmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3