21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Seniorenbeirat besorgt über Schließung der Fleischtheke bei Sky

Kronshagen Seniorenbeirat besorgt über Schließung der Fleischtheke bei Sky

Sind die Kronshagener Vegetarier geworden? Die Sky-Filiale in der Kieler Straße 116 hat ihre Fleisch- und Frischetheke geschlossen, weil sich der Service nicht mehr rechne. Im Seniorenbeirat geht bereits die Sorge um: „Ist das der Anfang vom Ende?“, fragte Vorsitzender Uwe Hartwig jetzt im Bauausschuss.

Voriger Artikel
Sprung in die Hotelküche
Nächster Artikel
Von Vergiftungen bis Verletzungen
Quelle: Torsten Müller

Kronshagen. Als die Coop 2007 das Grundstück im Suchsdorfer Weg 7 für den zweiten Sky-Verbrauchermarkt erwarb, sicherte sie der Gemeinde den Erhalt der kleineren Filiale in der Kieler Straße zu – für zehn Jahre bis zum 30. September 2017.

 Seit gut einem Jahr macht sich der Seniorenbeirat für eine bessere Nahversorgung im Ortsteil Kopperpahl stark. Anlass war die Schließung der Aldi-Filiale in der Johann-Fleck-Straße. Ein zweiter Wochenmarkt soll die Lücke vor allem frischer und regionaler Produkte schließen helfen. Doch die Gemeinde unterstützt das Vorhaben nicht – sie befürchtet zusätzliche Kosten. Und nun bröckelt plötzlich auch noch das Angebot im Kronshagener Bereich. Kein frisches Fleisch und keine frisch zubereiteten Salate mehr – die Theke ist geschlossen. Stattdessen bietet Sky Kotelett, Schnitzel, Hackfleisch und Wurst abgepackt in der Kühlung an.

 „Was ist so ein Verbrauchermarkt ohne Fleischtheke?“, fragt sich Hartwig. Er denkt vor allem an die älteren Kronshagener, die die Filiale zu Fuß erreichen. Gerade für sie hatte die Gemeinde seinerzeit die Zehn-Jahres-Garantie ausgehandelt. Doch die Formulierung im Vertrag ist butterweich. Sky habe „das für einen sogenannten Nahversorger übliche Warensortiment anzubieten“, erläutert Bürgermeister Uwe Meister auf Nachfrage. Von Fleischtheke und Frischeservice steht dort nichts. Hartwig denkt schon an 2017. „Wenn der Markt, in dem auch die Postagentur untergebracht ist, geschlossen werden würde, hätten wir nur noch am Ortsrand Versorger.“ Ob durch die Ortskernentwicklung ein Verbrauchermarkt angesiedelt wird, ist unklar.

 Auf Nachfrage versicherte die Coop am Dienstag, die Filiale in der Kieler Straße bis zum vereinbarten Datum zu erhalten. Als Alternative zu dem jetzigen Selbstbedienungsangebot verweist das Unternehmen auf die Frischetheke im Sky-Markt am Suchsdorfer Weg. Zudem könnten Waren über den Lieferservice bestellt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3