23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Im Zeichen des Aufsichtsrates

Sparkasse Mittelholstein AG Im Zeichen des Aufsichtsrates

Ganz im Zeichen des Aufsichtsrates mit Verabschiedung und Neuwahl stand die Hauptversammlung der Rendsburger Sparkasse Mittelholstein AG am Mittwochabend. Tim Nesemann, Präsident des Verbandes der Deutschen Freien Öffentlichen Sparkassen, zeichnete den scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden Rolf Teucher mit der Dr. Johann Christian Eberle-Medaille des Sparkassen- und Giroverbandes Schleswig-Holstein, der höchsten Ehrung der Sparkassenorganisation, aus.

Voriger Artikel
115 Jahre alte Lügengeschichte
Nächster Artikel
Mann schwer verletzt

Tim Nesemann (rechts) überreicht Rolf Teucher die Dr. Johann Christian Eberle-Medaille des Sparkassen- und Giroverbandes Schleswig-Holstein.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Büdelsdorf. Standing Ovations für Rolf Teucher! Der 70-Jährige aus Rendsburg gehörte 18 Jahre dem Gremium der Sparkasse an, seit September 2007 war er dessen Vorsitzender. „Sie haben sich um die Sparkasse Mittelholstein große Verdienste erworben“, sagte Nesemann vor 300 Zuhörern in der Aco-Thormannhalle in Büdelsdorf. Teucher habe mit viel Herzblut und mit großem persönlichem Einsatz seine Aufgabe bewältigt. „Sie waren all die Jahre ein wichtiger Impulsgeber und ein konstruktiver, kritischer Begleiter der Entwicklung der Sparkasse“, sagte Nesemann.  

Manfred Buncke bezeichnete Teucher nicht nur als Kontrollinstanz, sondern auch als wichtigen Ratgeber. „Ihre umfangreichen Kenntnisse, Erfahrungen, Kontakte und klare Linie haben uns sehr geholfen“, sagte der Vorstandsvorsitzende. 

In seinen Abschiedsworten betonte der 70-Jährige die gemeinschaftliche Arbeit mit den Verantwortlichen der Sparkasse. „Wir haben vieles gemeinsam gemacht, erstritten, entschieden, getragen und verantwortet. Wir waren ein Team.“ Aus Altersgründen musste Teucher ausscheiden. Er leitet kommissarisch die Amtsgeschäfte bis zur konstituierenden Sitzung der 15 neu gewählten Mitglieder und Neuwahl des Nachfolgers am 11. Juni. Verabschiedet wurden acht der 15 Mitglieder, darunter auch Hans Kaack aus Brammer, Gremiumsmitglied ab 1979 bei der Sparkasse Nortorf, seit 1991 bei der Sparkasse Mittelholstein.

In seinem Geschäftsbericht 2014 betonte Buncke die um 4,5 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro gestiegene Bilanzsumme. Der Gewinn beträgt 4,5 Millionen Euro. Davon werden 1,4 Millionen Euro Dividende, 2,05 Euro je Aktie, an die Aktionäre ausgeschüttet. 3,1 Millionen Euro wandern in das Eigenkapital.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige