7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Mit dem Sauger in den See

Bordesholm Mit dem Sauger in den See

Erstmals in der Geschichte der Badestelle am Bordesholmer See wird derzeit der Boden des Nichtschwimmerbereichs durchforstet – und das bis in 15 Zentimeter Tiefe. Mit einem selbst entwickelten Sauggerät arbeiten sich Jörg Schoch und Rainer Breyer durch den Seegrund. Das Lübecker Duo hat bereits eine Reihe von Kleinteilen herausgeholt, die möglicherweise eine Gefahr für die Badegäste bedeutet hätten.

Voriger Artikel
Das letzte Bier wird gezapft
Nächster Artikel
Unterricht vom Orchester

Mit einem selbst entwickelten Unterdruck-Sauggerät säubern Jörg Schoch (links) und Rainer Breyer den Seegrund des Nichtschwimmerbereichs bis in 15 Zentimeter Tiefe.

Quelle: Tietgen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige