15 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Großes Laufvergnügen

Sportwoche in Bredenbek Großes Laufvergnügen

Der Waldlauf ist immer ein zentraler Punkt im Programm der Sportwoche in Bredenbek. Ein besonderer Höhepunkt dabei ist stets der Start zum Kinderlauf, an dem in diesem Jahr 78 Mädchen und Jungen teilnahmen.

Voriger Artikel
Arbeiten mit Druck
Nächster Artikel
Wo Bienen Nahrung finden

Der Start des Kinderlaufes in Bredenbek ist immer ein ganz besonderes Ereignis. Knapp 80 Kinder starteten auf der 2,3 Kilometer langen Strecke.

Quelle: Sven Janssen

Bredenbek. Die 2,3 Kilometer lange Strecke konnte am Ende Simon Rohwer (SG Athletico Büdelsdorf) in 8:30 Minuten für sich entscheiden, schnellste Mädchen war Femke Kahlenberg (Grün-Weiß Bovenau), die 9:52 Minuten brauchte. „Die reizvolle Strecke durch den Wald und die tolle Atmosphäre unter den Läufern machen den Waldlauf so attraktiv“, sagt Organisator Karl-Heinrich Reimer. Gemeinsam mit Ulrich Lazar und Siegfried Kohn hatte er diese Veranstaltung 2001 bei der 75. Sportwoche ins Leben gerufen. Damals waren 140 Läufer am Start. Jetzt traten fast 400 an auf den Strecken 5,9 und 10, 6 Kilometern, sowie beim Halbmarathon. Die längte Strecke entschied in 1:27:21 Stunden Juri Bergmann (Flinke Sohlen) für sich, Katja Hameister (LG Powerschnecken Kiel) wurde mit 1:41:05 Stunden schnellste Frau auf den 21,1 Kilometern. Auf 10,6 Kilometern holte Conner Trompf (38:36 Minuten, LG Eider Sport) den Titel, Johanna Goldschmidt (48:05 Minuten, Hamburger Sportclub) wurde schnellste Frau. Fynn Gräber (SG Athletico Büdelsdorf) war Erster (20:45 Minuten) auf 5,9 Kilometern, Janne Schreber (23:54 Minuten, SG Athletico Büdelsdorf) war schnellste Frau.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3