23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Strom für die Pumpen

Stadtwerke Rendsburg Strom für die Pumpen

Auf dem Gelände ihres Wasserwerks Schwabe produziert die erste Windenergieanlage der Stadtwerke Rendsburg Strom. Der treibt Pumpen im Wasserwerk an.

Voriger Artikel
Kurz vorm Ziel
Nächster Artikel
Hilfe für die Helfer

Hinter Torsten Hadenfeldt dreht sich ein Windrad auf dem Gelände des Wasserwerks Schwabe.

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Rendsburg. Zwölf Meter hoch ist das Windrad. Es gehört damit zu den kleinen Anlagen. Es steht auf dem Gelände des Wasserwerks südlich von Nord-Ostsee-Kanal und Stadtmoor bei Jevenstedt-Schwabe. Seit eineinhalb Monaten liefern die Rotoren Strom - problemlos. Sie sollen rund 15000 Kilowattstunden im Jahr produzieren, sagt Helge Spehr, der Geschäftsführer der Stadtwerke. Er rechne mit 1500 bis 1600 Betriebsstunden jährlich. Der Strom könnte den Bedarf von vier bis fünf Einfamilienhäusern decken, erklärt Spehr.

Doch das Windrad speist den Strom nicht ins Netz ein, es versorgt das Wasserwerk mit Elektrizität. Allerdings könne es nur einen kleinen Teil des Strombedarfs von Pumpen und Düsen decken. Das Wasserwerk habe einen Strombedarf von 785000 Kilowattstunden im Jahr, sagt Spehr. Der Windpropeller ist die erste Strommühle der Stadtwerke, weitere Windräder seien derzeit nicht geplant. Die Anlage habe rund 15000 Euro gekostet.

Sein Unternehmen plane aber zusammen mit einem vor zwei Jahren gegründeten Verbund anderer Stadtwerke den Einstieg in die Windenergie. Denkbar sei, dass das Unternehmen dann Anteilseigner einer Windpark-Betreibergesellschaft werden könne. Der Stadtwerke-Verbund führe entsprechende Verhandlungen. Dabei gehe es um Projekte in Schleswig-Holstein. Man sei an Windmühlen interessiert, die an Land stehen. Mit Ergebnissen rechne er in diesem oder nächstem Jahr.

Die Stadtwerke sind seit fünf Jahren bereits an dem Solarpark Busenwurth bei Meldorf beteiligt. Dem Unternehmen gehören dort 8560 Solarzellen mit einer Gesamtleistung von zwei Megawatt und damit etwa ein Sechstel des Solarparks in Dithmarschen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Anzeige