11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
4200 Handabdrücke für die Stadtwette

Wattenbek 4200 Handabdrücke für die Stadtwette

Bei der Stadtwette im Rahmen der NDR-Sommertour, die am Sonnabend, 13. August, in Wattenbek Station macht, ist das Publikum in der Pflicht. Die Zuschauer müssen in 20 Minuten mit den Händen ein Bordesholmer Amtswappen im Großformat ausmalen. Die Aktion wird ab 19.30 Uhr live im NDR-Fernsehen übertragen.

Voriger Artikel
Böttcher-Haus streicht seine Spenden
Nächster Artikel
Kostenexplosion beim Umzug

Vor der Kamera erläuterte Ronald Büssow den Ablauf der Stadtwette, die am Sonnabend im Fernsehen übertragen wird.

Quelle: Sven Tietgen

Wattenbek. Genau 4,21 Meter mal 4,21 Meter misst die Konstruktion, die Fynn Karow von der Zimmerei Arp aus Holz gebaut hatte. In der Halle des Wattenbeker Betriebs zeigte das Organisationsteam um den stellvertretenden Bürgermeister Ronald Büssow vor laufender Kamera, wie die Wette funktioniert. Danach wird das XXL-Amtswappen in 14 Rechtecke für die 14 Amtsgemeinden aufgeteilt. Jede Kommune stellt fünf Spieler, die „ihr“ Holzteil halten und für ausreichend abwaschbare Kindergartenfarbe sorgen. Dann sind die Banker dran: 15 Mitarbeiter der örtlichen Volksbank sollen die Zuschauer bewegen, mit ihren Händen Farbe aufzunehmen und sie auf die anderthalb Meter langen Holzrechtecke zu drücken. Büssow rechnet damit, dass rund 300 Handabdrücke für das Ausmalen jedes Teils nötig ist.

 Zum Schluss sollen die fertig eingefärbten Rechtecke von Mitgliedern der Bordesholmer Jugendfeuerwehr in den Rahmen eingehängt werden. An eine Niederlage verschwenden die Organisatoren vom Tourismusverein Bordesholmer Land sowie dem örtlichen Handwerks- und Gewerbeverein keinen Gedanken. „Das schaffen wir locker“, gab sich Büssow am Montag siegesgewiss. Der stellvertretende Amtsvorsteher hatte das Wettspiel mit Wattenbeks Bürgermeister Sönke Schröder und einem in der Region wohnenden NDR-Mitarbeiter ausgetüftelt. Sollte die 20-Minuten-Aktion schiefgehen, gibt es für die bis zu 5000 erwarteten Zuschauer einen besonderen Bühnenauftritt: Ronald Büssow muss in den Dress eines Sumo-Ringers steigen und eine Tanznummer hinlegen – ebenfalls live übertragen im Schleswig-Holstein Magazin.

 Nach der Wette ist Live-Musik angesagt: Auf der Sportplatz-Bühne in Wattenbek treten ab 20 Uhr das Duo Glasperlenspiel sowie die Cover-Band Hit Radio Show auf.

 Bereits vor dem Open-Air-Spektakel schwärmen Reporter und Kameraleute des Senders aus und liefern für Radio und TV Reportagen und Interviews aus der Bordesholmer Region. Für die Teilnahme an der NDR-Sommertour aquirierten die Organisatoren 20000 Euro an Spenden und Dienstleistungen von zahlreichen Sponsoren. Allein 7500 Euro gaben die Versorgungsbetriebe Bordesholm, Edeka sowie die Stadtwerke Neumünster. „Das war ganz einfach. Alle Sponsoren waren von der Aktion begeistert“, erzählte Büssow.

 Das Programm der NDR-Sommertour in Wattenbek am Sonnabend, 13. August. beginnt um 18 Uhr; der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3