9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Tagesmütter fürchten Konkurrenz

Rumohr Tagesmütter fürchten Konkurrenz

Ein Gespräch zwischen Bürgermeister Thomas Langmaack und Sabine Scholz-Richter vom Jugendamt des Kreises über die Einrichtung einer Familiengruppe im Gemeindekindergarten Rumohr hatte Folgen: Die Tagesmütter fürchten bei der Betreuung von unter dreijährigen Kindern Konkurrenz durch die Gemeinde.

Voriger Artikel
Unbekannter forderte Geld
Nächster Artikel
Symbol ist die Wasserflasche

Die Tagesmütter Martina Lüders (rechts) und Jennifer Beth erinnerten in der Ausschusssitzung an die Vereinbarung mit der Gemeinde: Sie betreuen die unter dreijährigen Kinder.

Quelle: Beate König
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3