19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Auf der Bühne wird die Ehefrau zur Ex

Rodenbek Auf der Bühne wird die Ehefrau zur Ex

Die Proben laufen auf Hochtouren, am Mittwoch, 17. Februar, steht die Premiere von „Alleen - mit Utsichten“ auf dem Programm der Theoterlüüd vun Rodenbek. Wie immer geht es turbolent auf der Bühne zu.

Voriger Artikel
Kein Kreis-Kredit fürs Nordkolleg
Nächster Artikel
Kanaltunnel war nach Unfall voll gesperrt

Wir kriege ich die Verrückte bloß los? scheint Oskar Stürmer (Dieter Repenning) über das plötzliche Erscheinen von Anita Rosenstock (Dörte Fock) zu denken.

Quelle: Sorka Eixmann

Rodenbek. Mit Een Buddel för Anna fing 1998 alles an, 18 Jahre später heißt das aktuelle Stück Alleen – mit Utsichten, jedes Jahr sorgen die Mitglieder der Theoterlüüd vun Rodenbek für witzige Unterhaltung auf Platt im Dorfgemeinschaftshaus. Am Mittwoch, 17. Februar, ist Premiere – und die Proben gehen in die heiße Phase.

 Dabei setzt man in Rodenbek auf Irrungen, Verwirrungen, plattdeutschen Witz und das schauspielerische Potenzial des Ensembles. Genau das ist es, was die Besucher jedes Jahr begeistert, dazu kommen ein perfektes Bühnenbild und textsichere Schauspieler. Nun ja, fast textsichere Schauspieler.

 Silke Engel will nicht auf die Bühne, sie hat die Fäden hinter der Bühne in der Hand. Sie drapiert das Kochbuch und die Fotos auf die Kommode, hängt Wäsche auf einen Ständer. „Die Tapete ist noch frisch, mein Mann ist heute nicht ganz fertig geworden“, verrät Engel. Mit Ehemann Kurt haben die Rodenbeker einen echten Profi in ihrem Ensemble, denn er ist hauptberuflich Bühnenbildner in Kiel.

 Nach und nach trudeln die Schauspieler ein, Naschtüten werden ausgepackt, Kaffeekannen, Tassen und Gläser kommen ebenfalls auf die Tische. Toseggersch Brigitte Saathoff sitzt mittig vor der Bühne, der Rest drapiert sich drumherum. Große Vorreden gibt es nicht, Michael Fock bindet sich eine rote Schürze um. Er spielt Manuel Rosenstock, der kürzlich geschieden wurde und mit dieser Scheidung überhaupt nicht klar kommt. Sein Freund Oskar (gespielt von Dieter Repenning) ist neidisch auf diesen Zustand, denn er ist verheiratet und hat hin und wieder Affären. Und genau mit einer solchen – die mimt Sonja Berndt – will er ein paar Tage in der Wohnung seines Freundes verbringen. Und nun heißt es für Oskar, seinen Freund Manuel aus dem Haus zu bekommen, schließlich ist seine „Freundin“ bereits auf dem Weg.

 So weit, so gut, denn mit dem Auszug von Manuel wird es nicht leichter. Sonja findet bei ihrem „Einzug“ das vergessene Foto der Ex-Ehefrau von Manuel und sie beginnt, Fragen zu stellen. Unangenehme Fragen, für die sich Oskar ein kleines Lügengebilde aufbauen muss. Doch das hält nicht so lange, wie er es sich erhofft hat, denn überraschend steht Manuels Ex-Frau Anita (gespielt von Dörte Fock) in der Tür . . .Damit nicht genug: Auch Manuel hält seine Ausquartierung nicht aus und ist plötzlich wieder da. Das Drama ist perfekt, als Anita sich so verhält, wie Oskar sie seiner Flamme beschrieben hat: verwirrt. Das ist schwierig umzusetzen, Dörte Fock schafft es perfekt. Einfach sind da sicher die Kussszenen mit dem eigenen Ehemann, der zwar auf der Bühne den Ex-Mann mimt, aber immer noch die Hoffnung auf die Rückkehr „seiner“ Anita hat – auch wenn sie leidlich verwirrt scheint.

 Natürlich darf eine resolute und etwas kratzbürstige Schwiegermutter in einem Beziehungsstück nicht fehlen: Paraderolle für Anneliese Sellmer, die schon bei den Proben nicht nur mit großer Textsicherheit überzeugt. Alles in allem machen die Proben Spaß darauf mehr zu erfahren, ob es das Schicksal gut mit dem frisch geschiedenen Manuel Rosenstock meint und er „seine“ Anita bald wieder im Arm halten kann.

 

 Theoterlüüd vun Rodenbek, „Alleen – mit Utsichten“, Premiere Mittwoch, 17. Februar, 19.30 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus, Donnerstag, 18.2, Freitag, 19.2., Sonnabend, 20.2., Dienstag, 23.2., Mittwoch, 24.2., Donnerstag, 25.2., Freitag, 26.2., Sonnabend, 27.2. und Sonntag, 28.2., 17 Uhr, Karten 7 Euro gibt es bei Steffi Voltz unter Tel. 04340/499278.

 www.Theoder-Rodenbek.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Sorka Susann Eixmann
Holsteiner Zeitung

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3