7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
69 Schafe zur Körung vorgeführt

Tierpark Arche Warder 69 Schafe zur Körung vorgeführt

18 Hobbyzüchter aus dem ganzen Land haben am Sonnabend 69 Schafe im Tierpark Arche Warder zur Körung vorgeführt. Zwölf Rassen stellen sich den Richtern - dabei auch die kleinste Rasse der Welt, das Ouessant-Schaf. Zwei Tiere schafften nicht die nötige Punktzahl.

Voriger Artikel
Firmen können noch nicht
Nächster Artikel
Ansturm auf den Bauernmarkt

Jochen Meier ist zufrieden mit den Noten für seinen Kamerun-Schafbock "Cacau".

Quelle: Hans-Jürgen Jensen

Warder. Gekörte Tiere werden ins Herdbuch aufgenommen und sind zur Zucht zugelassen. So wie "Cacau", der zweieinhalb Jahre Kamerun-Bock von Jochen Meier aus Travenbrück bei Bad Oldesloe. Das Tier bekam von den Richtern des Schleswig-Holsteinischen Schaf- und Ziegenzüchterverbands zweimal acht und einmal sieben Punkte. Zehn Punkte sind die Höchstzahl. "Für mich ist das eine gute Benotung", sagte anschließend Jochen Meier

Das Haarschaf des 56 Jahre alten Malermeisters zählte beim Landschaftag in der Arche Warder zu den Exoten. Im Gegensatz zu den anderen Tieren produziert es keine Wolle. "Es ist ein reines Fleischschaf." Für Meier und seine Familie kein Problem. "Wir essen nur noch Fleisch aus der eigenen Zucht. Wir kaufen kein Fleisch mehr im Handel."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3