18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Tunnelbaustelle: Vertrauen ist weg

Mai Meeting in Borgstedt Tunnelbaustelle: Vertrauen ist weg

Ohne gut ausgebaute Straßen kann die Wirtschaft nicht leben. Das war die Hauptbotschaft beim traditionellen Mai Meeting des Unternehmensverbands Mittelholstein. Das Treffen fand statt in der Werkhalle der Sani GmbH in Borgstedt. Das Unternehmen baut hochwertige Container.

Voriger Artikel
Privatschule schließt Vergleich
Nächster Artikel
Das Urgestein des Tractorpulling

Jens van der Walle (von links), Wolfgang Kubicki, FDP-Fraktionschef im Landtag, und Uli Wachholtz, Präsident beim Unternehmensverband Nord, beim Mai Meeting in Borgstedt.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Borgstedt. Rund 350 Gäste kamen am Donnerstagabend zum Mai Meeting. Ihnen präsentierte Jens van der Walle, der Vorsitzende des Unternehmensverbands (UV) Mittelholstein, Erfolgszahlen seiner Organisation. Diese habe zurzeit 494 Mitglieder, ein Rekord. Zum Jahresende wolle der UV auf 500 Betriebe anwachsen. „Darauf sind wir sehr stolz.“ Seiner Gastgeberin, der Sani GmbH, bescheinigte van der Walle eine „beeindruckende Erfolgsgeschichte“ in dem Vierteljahrhundert ihres Bestehens.

Gute Straßen seien „für unseren Mittelstand und für die Unternehmen in Schleswig-Holstein insgesamt die Basis für Wachstum und Beschäftigung“, erklärte Jens van der Walle. Dann nahm er sich das „Dauerthema Rendsburger Kanaltunnel“ vor. Die Baustelle werde inzwischen zur Farce. Ihn interessiere nicht mehr, wer für immer neue Verzögerungen verantwortlich ist, er wolle nur noch, „dass diese Sanierung endlich erfolgreich beendet wird“. Tief sitzt die Enttäuschung des Vorsitzenden: „Ich glaube ab heute keinem neuen Zeitplan mehr, sondern ich glaube erst an die Fertigstellung, wenn ich sie auch sehe.“

Gastredner war Wolfgang Kubicki, der FDP-Fraktionsvorsitzende im Landtag. Als Politiker, „klar in der Analyse, klar in seinen Worten und klar in der Botschaft“, kündigte van der Walle ihn an. Jener blieb nichts schuldig, nannte die niedrige Investitionsquote des Landes für Verkehrswege „ein Verbrechen an der Zukunft“. Das habe auch der frühere SPD-Kanzlerkandidat und ehemalige Landeswirtschaftsminister Peer Steinbrück gesagt. „Wir brauchen funktionsfähige Straßen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Rendsburger Kanaltunnel
Foto: Die Oströhre des Rendsburger Kanaltunnels sollte eigentlich im Sommer fertig sein. Derzeit fließt der gesamte Verkehr durch die Weströhre.

Es gibt neuen Ärger bei der Sanierung des Rendsburger Kanaltunnels. Es kommt zu Verzögerungen bei der Fertigstellung der Oströhre, die eigentlich für diesen Sommer geplant war.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr