7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kahlschlag in der Ulmenallee fand keine Mehrheit

Kronshagen Kahlschlag in der Ulmenallee fand keine Mehrheit

Der Ausbau der Ulmenallee in Kronshagen sorgt seit Wochen immer wieder für Überraschungen: nach dem Beschädigen und Fällen zahlreicher Bäume nun auch durch die Politik selbst. Sowohl im Umweltausschuss als auch in der Gemeindevertretung scheiterten am Dienstagabend zwei grundsätzlich verschiedene Anträge für eine veränderte Ausführung im zweiten Bauabschnitt. Um einen Baustopp zu verhindern, verständigte sich die Vertretung schließlich darauf, mit leichten Veränderungen am ursprünglichen Bauprogramm festzuhalten.

Voriger Artikel
Alle Angebote zentrieren
Nächster Artikel
Heiz-Projekt noch eiskalt

Die Bäume können beim Ausbau der Ulmenallee nun doch voraussichtlich weitestgehend erhalten bleiben.

Quelle: Torsten Müller
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

THW-Liveticker!

THW-Spieltage online
live verfolgen, mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3