9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Vier Verletzte nach Wendemanöver

Unfall an der B77 Vier Verletzte nach Wendemanöver

Bei einem Zusammenstoß zweier Mercedes-Fahrzeuge in Rendsburg sind nach Angaben der Polizei am Montag kurz vor 18 Uhr vier Personen verletzt worden. Sie kamen in Krankenhäuser nach Rendsburg und Schleswig.

Voriger Artikel
Alte Fahrräder für Flüchtlinge gesucht
Nächster Artikel
Auto überschlägt sich auf A215

Bei einem Wendemanöver kam es laut Polizei zum Zusammenstoß in Rendsburg.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Rendsburg. Der Unfall ereignete sich auf der B 77 nördliche Richtung in Höhe der Abfahrt nach Fockbek. Zeugen berichteten der Polizei, dass ein Fahrer aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde versucht habe, sein Fahrzeug in südliche Richtung zu wenden. Das nachfolgende Taxi mit Schleswiger Kennzeichen habe dem Wendemanöver nicht mehr ausweichen können. Es kam zum Zusammenstoß.

Die verletzen Personen, drei Männer und eine Frau, hätten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien können. Der Rettungsdienst brachte sie dann ins Krankenhaus. Über den Schweregrad der Verletzungen machte die Polizei keine Angaben.

Der Verkehr in Richtung Norden wurde vor dem Unfallbereich über die Ausfahrt der B 77 durch den Norden Rendsburgs zur nächsten B-77-Anschlussstelle umgeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3