7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Mensch stirbt in brennendem Wagen

Unfall bei Bredenbek Mensch stirbt in brennendem Wagen

Bei einem schweren Unfall am Sonntag gegen 19.15 Uhr bei Bredenbek ist eine Person gestorben. Der Wagen kam nach Polizeiangaben aus Richtung Achterwehr, prallte frontal gegen einen Baum und brannte aus.

Voriger Artikel
Adventsmarkt mit Kinderpunsch
Nächster Artikel
Kurse für Rock und Pop im Nordkolleg

Der Hyundai I10 kam auf der Landstraße Richtung Bredenbek von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und brannte aus.

Quelle: Sven Janssen

Bredenbek. Bei einem schweren Unfall am Sonntag gegen 19.15 Uhr bei Bredenbek ist eine Person gestorben. Der Wagen, der nach Polizeiangaben aus Richtung Achterwehr kam, prallte frontal gegen einen Baum und brannte aus. Für die eingeklemmte Person kam jede Hilfe zu spät.

Der Unfall ereignete sich etwa 300 Meter hinter der Ausfahrt Achterwehr der Autobahn 210 auf der Landstraße. Als die Freiwilligen Feuerwehren aus Felde und Kronshagen eintrafen, brannte der Wagen bereits komplett.

Um die Identität der Person festzustellen, wurde die Leiche in die Gerichtsmedizin nach Kiel gebracht. Zur Unfallursache konnte die Polizei keine Angaben machen.

Gegen 21.50 Uhr wurde das Fahrzeug geborgen und die Straße wieder freigegeben. Die Polizei Achterwehr bittet Zeugen, sich unter 04340/4310 zu melden.

Bein einem tragischen Unfall in der Nähe von Bredenbek kam ein Mensch ums Leben.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3