3 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Rettungswagen verunglückt

Fockbek Rettungswagen verunglückt

Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt ist am Dienstagnachmittag in Fockbek mit einem Auto zusammengestoßen. Dabei wurde ein Fahrer schwer verletzt. Der Beifahrer im Rettungswagen erlitt leichte Blessuren. Die Aufräumarbeiten dauerten fast zwei Stunden.

Voriger Artikel
Einblicke in Rendsburg und Neumünster
Nächster Artikel
Blumenpott-Zwist: Kübel nicht gewünscht

Nach Angaben der Polizei waren die Rettungskräfte gegen 16 Uhr mit Blaulicht und Sirene unterwegs zu einem Einsatz.

Quelle: Ulf Dahl (Symbolbild)

Fockbek. Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Hohner Straße. Es handelt sich um die Bundesstraße 202, die durch den Ort führt. Nach Angaben der Polizei waren die Rettungskräfte gegen 16 Uhr mit Blaulicht und Sirene unterwegs zu einem Einsatz. Das bemerkte ein Fahrer vor ihnen offenbar nicht, denn als der Krankenwagen zum Überholen ansetzte, bog das Auto unvermittelt links ab. Die Sanitäter krachten mit ihrem Transporter in die linke Seite des Abbiegers. Dabei wurde der Autofahrer schwer verletzt. Er kam ins Krankenhaus. Der Beifahrer im Rettungswagen erlitt leichte Blessuren. Die Aufräumarbeiten dauerten fast zwei Stunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tilmann Post
Chefreporter Eckernförde

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3