21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
A210 ist wieder frei

Unfall von Schwerlastkran A210 ist wieder frei

Nach dem Unfall eines Schwerlastkranes ist die Autobahn 210 von Rendsburg nach Kiel wieder frei. Weil ausgelaufenes Öl vollständig von der Fahrbahn entfernt werden musste, wurde die Sperrung der Strecke erst am späten Sonnabend aufgehoben, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag in Kiel mit.

Voriger Artikel
Turbomed schließt Standort Molfsee
Nächster Artikel
Herzlich Willkommen in Rendsburg

Der verunglückte Kran wurde mittlerweile geborgen.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Kiel. Der verunglückte Kran wurde mittlerweile geborgen. Am Freitag war der Schwertransporter etwa einen Kilometer vor Achterwehr in Richtung Kiel nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Seitengraben gekippt. Dabei wurde der 28-jährige Fahrer verletzt, er kam in eine Kieler Klinik.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Autobahn Richtung Kiel
Foto: An der A210 wird der verunglückte Kran von einem Kran geborgen.

Die Autobahn 210 war ab Freitagmittag in Richtung Kiel zwischen den Anschlussstellen Bredenbek und Achterwehr bis zum späten Abend gesperrt. Der Grund: Gegen 11 Uhr war der 28-jährige Fahrer mit einem 38 Tonnen schweren Kranwagen nach rechts von der Straße abgekommen und eine steile Böschung hinabgerutscht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3