21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Das schwimmende Klassenzimmer

Wattenbek Das schwimmende Klassenzimmer

Seit sechs Monaten suchen Experten in der Landschule an der Eider in Wattenbek nach der Ursache für eindringendes Wasser. Bislang vergeblich. Betroffen sind ein Klassenzimmer und ein Nebenraum mit einer Fläche von 60 Quadratmetern.

Voriger Artikel
Wald überdeckt düsteres Kapitel der Geschichte
Nächster Artikel
Bahn streicht den ICE

Ein Klassenraum in der Landschule an der Eider in Wattenbek ist feucht und wird rund um die Uhr getrocknet.

Quelle: Frank Scheer

Wattenbek. Zurzeit transportieren Trocknungsgeräte rund um die Uhr die Feuchtigkeit aus dem Estrich nach draußen. Dabei seien erste Erfolge sichtbar, machte Volker Techow, Vorsitzender des Schulverbandsbauausschusses, bei einem Ortstermin mit Peter Böse vom Bauamt des Amtes Bordesholm am Mittwoch deutlich. Die Kurve im Feuchtigkeitsdiagramm, mit dem die Maßnahme überwacht wird, geht nach unten.

 Bei der Frage nach der Ursache zucken beiden Vertreter mit den Schultern. Vieles ist überprüft worden. Ein tiefes, ein Quadratmeter großes Loch ist in der rechte Ecke des Klassenraumes zu entdecken. Ein Wasserrohr und das Fallrohr fürs Abwasser fallen ins Auge. „Dort stand immer eine Handvoll Wasser. Jetzt nicht mehr. Wir werden das beobachten. Die Rohre sind dicht“, berichtete Techow. Auf der anderen Seite ist ein rechteckiger Bereich unter der Heizung aufgestemmt worden. Teile der verbauten Eisenrohre sind korodiert. Ein Indiz für Feuchtigkeit. Dort wird auch saniert. Die Gesamtkosten für alle Maßnahmen bezifferte Peter Böse auf rund 10000 bis 12000 Euro.

 2002 ist die Grundschule in den Neubau eingezogen, das alte Gebäude war wegen Baufälligkeit abgerissen worden. 2007/2008 sind erste Feuchtigkeitsschäden in Höhe der Fußleisten und Setzungsrisse festgestellt worden. Ein Statiker wurde zu Rate gezogen, der den Schulverband mit Hinweis darauf, dass Setzungen durchaus normal seien, beruhigte. In der Nähe der Schule seien auch Lehmlinsen. Sechs Bohrungen um das Gebäude hätten aber ergeben, dass der Boden in Ordnung sei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Scheer
Holsteiner Zeitung

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3