6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Verkaufsoffener Sonntag

Rendsburg Verkaufsoffener Sonntag

Zum Shoppen und zur Unterhaltung lädt am 30. Oktober der verkaufsoffene Sonntag in Rendsburg ein, organisiert von RD-Marketing. Die Geschäfte öffnen von 12 bis 17 Uhr. Unter anderem startet im Musikmarkt in der Altstadt-Passage bereits um 11 Uhr ein Tastenfestival.

Voriger Artikel
Ein roter Stern, der stehen kann
Nächster Artikel
Autoreifen zerstochen

Ein Stagepiano, von Momme Prahl gespielt, gehört zu den zehn unterschiedlichen Instrumenten auf dem Tastenfestival.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Rendsburg. Unter dem Motto „RD ist Kult“ präsentieren die Läden nach Angaben des Veranstalters nicht nur ihr Winter- und Weihnachtssortiment, sondern zusätzlich zu Aktionen mehrerer Vereine auch ein Unterhaltungsprogramm. „Rendsburg hilft“ heißt es auf dem Altstädter Markt. Bei Apfelpunsch und multikulturellen Snacks informieren Mitglieder der offenen Gruppe Rendsburg hilft über die aktuelle Situation in der Kreisstadt, Hilfsangebote und Aktionen, ehrenamtliche Tätigkeiten und den Bedarf an Sachspenden für die Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung. Die Erlöse werden zugunsten der Flüchtlingshilfe gespendet.

 Zum zehnten Mal findet im Hohen Arsenal am Paradeplatz die Veranstaltung „Auf nach Afrika“ statt. Das vom gleichnamigen Verein organisierte Treffen will die Faszination des afrikanischen Kontinents und die Belange seiner Bewohner aufzeigen. Der Adventskalender „De lütte Wiehnacht in Rendsburg“ mit 6000 Exemplaren zum Preis von jeweils 5 Euro hat am Sonntag auf dem Schiffbrückenplatz Verkaufsstart. Hinter den 24 Türchen verstecken sich über 300 Preise im Gesamtwert von etwa 9000 Euro. Mit dem Erlös werden soziale und kulturelle Projekte in der Region Rendsburg gefördert. Herausgeber des Kalenders sind der Förderverein Hospiz und RD-Marketing.

 Im Musikmarkt Rendsburg in der Altstadt-Passage startet bereits um 11 Uhr ein Tastenfestival. Vom Akkordeon über Piano bis Clavinova wird dabei alles vorgestellt, was Tasten hat. Bis 17 Uhr gibt es Workshops.

 Auf dem Schiffbrückenplatz startet um 17 Uhr Rendsburgs größter Laternenumzug quer durch die Stadt. Zuvor haben im Modehaus I.D. Sievers Kinder kostenlos die Möglichkeit, ihre Laterne zu basteln. Auch in Büdelsdorf öffnen einige Einzelhändler.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3