20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Bronzebussard am Eingang

Vogelgilde feiert in Nortorf Bronzebussard am Eingang

Der Dienstag nach Pfingsten ist traditionell der Tag an dem die Nortorfer Vogelgilde von 1612 mit dem Vogelschießen ihr Gildefest begeht. Am Pfingstmontag wurde der Schießplatz am Ritzebüttel dafür hergerichtet und eine Bronzeskulptur am Eingang des Platzes enthüllt.

Voriger Artikel
Wie in einer Naturkirche
Nächster Artikel
Eine Legende auch in Nortorf

Die Bronzeskulptur der Nortorfer Vogelgilde wurde auf dem Schießplatz Ritzebüttel von Ilse Hardenfeldt (von links), Patricia Dall'Anesse und Viktorina Kostov enthüllt.

Quelle: Leng

Nortorf. „Diese Bronze zeigt einen Bussard mit Armbrust – das Emblem unserer Gilde“, erklärte der Altermann der Vogelgilde, Hubertus Wollna, bei der Enthüllung des Kunstwerks den Gästen der kleinen Feierstunde. Die rund 35 Zentimeter hohe Bronzeskulptur hat auf dem Findling am Eingang zum Schießplatz seine dauerhafte Heimat gefunden. Das Kunstwerk wurde vom kroatischen Bildhauer Konstantin Kostov extra für die Gilde gefertigt. Der Kontakt zum Künstler sei über Gildebruder Sven Kahle entstanden, so Wollny.

 Pfingstmontag wurden die letzten Vorbereitungen für das heutige Gildefest abgeschlossen. Der Vorstand loste die Schießliste im Gildelokal aus und gab die letzten Direktiven für das Gildefrühstück im Holsteinischen Haus. Danach trafen sich alle Gildebrüder zur Herrichtung des Schießplatzes. Der Kugelfang mit dem hölzernen Vogel wurde hochgezogen, die Girlande um den Schießmast gewickelt und Sicherungsmaßnamen getroffen. Anschließend versammelte sich die Gilde um den amtierenden König Dino Dall’Anese zur plattdeutschen Stunde, die mit dem Singen des Schleswig-Holstein-Liedes abgeschlossen wurde.

 Der Dienstag wird ein langer Tag für die Gildebrüder in Nortorf. Gestartet wird um 6 Uhr mit dem Wecken und dem Ständchen beim (noch) amtierenden König. Gegen 7.30 Uhr ist das Abholen der Fahne vom Rathaus geplant. Um 8 Uhr treten die Gildebrüder vor „Kirchspiels Gasthaus“ zum Marsch durch die Stadt an, dem um 9 Uhr im „Holsteinischen Haus“ das Gildefrühstück folgt. Gegen 11.30 Uhr marschiert dann die Vogelgilde zum Schießplatz am „Ritzebüttel“. Dort wird der neue König ermittelt. Die Proklamation der neuen Majestät ist für 17 Uhr geplant. Und gegen 19 Uhr wird der neue König schließlich auf dem Marktplatz feierlich der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3