21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Viel Vertrauen für Notvorstand

Waldorfschule Rendsburg Viel Vertrauen für Notvorstand

Zwei Waldorf-Geschäftsführer, ein Unternehmensberater: Dieses Trio ist die neue Führung der Waldorfschule in der Nobiskrüger Allee in Rendsburg - ein Notvorstand. Eine Mitgliederversammlung hat ihn am Montagabend gewählt.

Voriger Artikel
Zwei Brände in Folge
Nächster Artikel
Eltern sollen weiter zahlen

Seit 65 Jahren ist die Rendsburger Waldorfschule an ihrem Standort in der Nobiskrüger Allee.

Quelle: Jörg Wohlfromm

Rendsburg. Der alte Vorstand war - wie berichtet - nicht mehr handlungsfähig. Die in Stuttgart beheimatete Dachorganisation Bund der Freien Waldorfschulen (Bund) hatte von einem Bruch zwischen Mitgliedern und Vorstand gesprochen und die beiden Waldorf-Geschäftsführer Detlev Schiewe aus Hannover und Klaus-Michael Maurer aus Hamburg sowie den Unternehmensberater Matthias Zaiser aus Hamburg um Hilfe gebeten. Das Trio bildet jetzt auch den neuen Interimsvorstand.

Kontakte ihres ehemaligen Geschäftsführers zu einer skurrilen rechten Szene hatten die Rendsburger Waldorfschule im vergangenen Jahr in eine Krise gestürzt und nicht mehr zur Ruhe kommen lassen. Das Haus hatte den Mann entlassen und sich in einem Verfahren vor dem Arbeitsgericht auf eine Abfindung geeinigt. Auch von dem neuen Verwaltungschef hat sich die Waldorfschule wieder getrennt. Der neue dreiköpfige Vorstand müsse jetzt als erstes einen Leiter finden und einstellen, sagte Thomas Felmy, Geschäftsführer bei der schleswig-holsteinischen Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen, am Dienstag.

Er habe den Eindruck, dass die Waldorfschule in der Nobiskrüger Allee sich nun „auf einem guten Weg befindet“, sagte Felmy nach der über dreistündigen nicht öffentlichen Mitgliederversammlung am Vorabend. Das sei nicht ungewöhnlich lange. Man habe in Ruhe diskutiert.

Ohne Streit und einvernehmlich sei der alte achtköpfige Vorstand zurückgetreten und habe damit den Weg frei gemacht für einen Neuanfang mit dem Trio Schiewe-Maurer-Zaiser von außerhalb. Wie lange der Notvorstand nun im Amt bleibt, ließ Felmy offen. „Wir lassen ihnen die Zeit, die sie brauchen.“ Alle Beteiligten erwarteten aber eine Amtsdauer von weniger als zwei Jahren, die der Bund ins Gespräch gebracht hatte.

Das Trio sei mit „überwältigender Mehrheit“ gewählt worden, sagte Felmy. Rund 180 Mitglieder haben nach seinen Worten an der Versammlung teilgenommen, das sei gut die Hälfte der Elternschaft. Die Rendsburger Waldorfschule besuchen zurzeit 345 Kinder und Jugendliche.

Um Konflikte in der Schule kümmern sich seit Ende März zusätzlich zwei Mediatoren, sagte Felmy weiter. Diese sprächen zurzeit mit dem 40-köpfigen Lehrerkollegium. Später würden auch andere Gruppen der Schule in die Schlichtung einbezogen. Wie lange die Mediation dauert, sei offen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Hans-Jürgen Jensen
Holsteiner Zeitung

Events: Rendsburg

Veranstaltungen in
Rendsburg. Aktuelle
Termine, News, Infos

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige