9 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Spielen, bis der Arzt kommt

Wattenbeker Familienspieltag Spielen, bis der Arzt kommt

Beim Wattenbeker Familienspieletag gilt am Sonntag, 13. März, ab 10 Uhr, im Schalthaus Wattenbek das Motto „Spielen, bis der Arzt kommt“ Über 400 verschiedene Spiele können nach Herzenslust kostenlos getestet zu werden. „Für alle ist etwas dabei“, verspricht Initiator Rainer Knöbel vom Wattenbeker Spieletreff.

Voriger Artikel
Pferdefans hatten Spaß beim Kostümreiten
Nächster Artikel
Ein rostiger Hanno zieht an

 Über 400 Spiele für den Wattenbeker Familienspieletag hat Initiator Rainer Knöberl (3. von rechts) im Schalthaus zusammen getragen. Ein Team von Spieleerklärern steht ihm hilfreich zur Seite.

Quelle: Sven Janssen

Wattenbek. Knöbel organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit der Gilde der Spieler Neumünster. Die Auswahl reicht von Kinderspielen (ab 5 Jahre), über Familienspiele bis hin zu Strategiespielen.

Schon zur Premiere vor einem Jahr kamen über 100 Interessierte. Jetzt hat das ehrenamtliche Spieleteam noch einmal eins draufgelegt, mehr Platz, mehr Zeit und mehr Spiele, lautet die Devise. Jedes Jahr erscheinen hunderte neue Spiele, kaum einer hat die Möglichkeit sie alle auszuprobieren und für sich das Richtige zu finden. „Angst vor neuem und langem Büffeln komplizierter Regeln braucht niemand zu haben“, so Knöbel. Ein Team von Spieleerklärern steht bereit, um einen schnellen Einstieg in neue Spiele zu ermöglichen. „Mit dem Familienspieletag wollen wir Gelegenheitsspielern und Familien die Möglichkeit geben, die Spiele einfach mal auszuprobieren.“

Acht Stunden kann gespielt werden. „Jeder darf sich etwas zu Essen und Trinken mitbringen“, sagte Knöbel. Getränke, belegte Brötchen und Kuchen können aber auch auf der Veranstaltung gekauft werden. Aus dem Erlös sollen die Folgetreffen finanziert werden.

Klassiker wie „Rummikub“ und „Monopoly“ finden sich ebenso auf den Tischen, wie die aktuellen Spiele des Jahres oder aktuelle Neuheiten von der Spielemesse in Essen. Auf dem Bring & Buy Flohmarkt können nicht nur Spiele zum Verkauf abgegeben werden, sondern es gibt auch die Möglichkeit, nach Schnäppchen für die heimische Spielesammlung zu stöbern.

Eine Tombola, auf der es viele Spiele zu gewinnen gibt, rundet das Programm ebenso ab, wie zwei Turniere, die an diesem Tag ausgetragen werden. Um 13 Uhr startet das „Quixx“-Turnier, einem Würfelspiel, das auch Neulinge schnell verstehen werden, und um 15 Uhr können Interessierte zum Kartenspiel „Schwarz, Rot, Gelb“ antreten.

Wattenbeker Familienspieletag, Sonntag, 13. März, 10-18 Uhr, Schalthaus Wattenbek, Reesdorfer Weg 4, Eintritt frei. Mehr Infos im Internet www.wattenbeker-familienspieletag.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3