18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Straße am Bossee wird voll gesperrt

Westensee Straße am Bossee wird voll gesperrt

Autofahrer müssen sich ab 16. November auf eine mehrwöchige Straßensperrung in Westensee einstellen. Betroffen ist die Landesstraße 48 zwischen Westensee und Felde.

Voriger Artikel
Kronshagener Modell setzt auf Sporthalle
Nächster Artikel
Wohnform Senioren-WG

Am Bossee in Westensee muss die Böschung neu gesichert werden. Während der Arbeitsphase wird die Landesstraße für mehrere Tage gesperrt.

Quelle: Torsten Müller

Westensee. In Höhe des Bossees soll die Stützwand des Straßendammes erneuert werden. Die Vollsperrung ist nach Angaben des Rendsburger Landesbetriebes für Straßenbau und Verkehr von Montag, 16. November, bis etwa Sonntag, 6. Dezember, geplant. Lediglich der Linienbus kann den Baustellenbereich langsam passieren. Witterungsbedingt sind Terminverschiebungen möglich. Die Umleitung erfolgt auf der Kreisstraße 67 über Brux, Trentrade und Bredenbek.

Bürgermeister Adolf Dibbern (CDU) wäre es lieber gewesen, wenn die Arbeiten während der Schulferien ausgeführt werden würden. Auf etwa 160 Metern Länge sollen an der Seeseite 56 Betonpfähle in den Hang gebohrt werden, um die Fahrbahn und den Radweg vor einem Abrutschen zu schützen. Die Pfähle werden anschließend mit Betonfertigelementen ausgefacht. In dieser Woche haben bereits die Vorarbeiten begonnen. Dadurch kann zu einer halbseitigen Verkehrsführung mit dem Einsatz einer Ampel kommen. Diese Regelung greift auch, wenn die Arbeiten am Hang beendet sind und auf der anderen Straßenseite die Palisaden am Hang erneuert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Müller

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3