27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Wohn- und Wirtschaftshaus vollständig zerstört

Hanerau-Hademarschen Wohn- und Wirtschaftshaus vollständig zerstört

Ein Feuer hat ein Wohn- und Wirtschaftshaus in Hanerau-Hademarschen (Kreis Rendsburg-Eckernförde) vollständig zerstört und einen Sachschaden von rund 100.000 Euro verursacht. Ene Person wurde verletzt.

Voriger Artikel
Party am See ohne Randale
Nächster Artikel
Polizei sucht Zeugen nach Losboxraub

Bei dem Brand wurde ein Mann verletzt.

Quelle: Frank Behling

Hanerau-Hademarschen. Nach Polizeiangaben kam ein 60 Jahre alter Mann mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus, ansonsten wurde niemand verletzt. Rund 80 Löschkräfte waren bis in die Morgenstunden im Einsatz. Im wirtschaftlich genutzten Teil des rund 20 Meter langen und 12 Meter breiten Hauses war Holz gelagert. Dieses habe wie ein Brandbeschleuniger gewirkt, so der Sprecher weiter. Die Schadenshöhe und Brandursache waren zunächst unklar, Brandstiftung schließt die Polizei nicht aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

Anzeige
Mehr zum Artikel
Feuer in Hanerau-Hademarschen
Foto: Nach einem Brand in Hanerau-Hademarschen wurde jetzt ein geständiger Brandstifter gefasst.

Eine Woche nach einem größeren Feuer in einem Wohn- und Wirtschaftsgebäude in Hanerau-Hademarschen hat das Amtsgericht Rendsburg Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen. Der 22-Jährige sitze inzwischen in der Justizvollzugsanstalt Neumünster, teilte die Staatsanwaltschaft Kiel am Freitag mit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3