19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Mann aus Dachgeschoss in Rendsburg gerettet

Wohnungsbrand Mann aus Dachgeschoss in Rendsburg gerettet

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Rendsburg musste heute Nacht ein 44-Jähriger mit der Drehleiter aus dem Dachgeschoss gerettet werden. Er kam mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Am Gebäude enstand ein Sachschaden, dessen Höhe noch nicht beziffert werden kann.

Voriger Artikel
Melken verlernt man einfach nicht
Nächster Artikel
Unfall auf B 430 in Höhe Aukrug

Die Feuerwehr rettete den Mann aus der Dachgeschosswohnung.

Quelle: Jens Wolf/dpa

Rendsburg. Laut Polizei wurden die Rettungskräfte gegen 3.00 Uhr nachts alarmiert. Wenige Minuten später tafen sie an der brennenden Wohnung in der Friedrich-Voß-Straße ein. Dort stand die Wohnung im zweiten Obergeschoss in Flammen, der Mieter selbst war aber nicht anwesend. Sieben andere Hausbewohner hatten sich derweil schon ins Freie gerettet, der 44-jährige Mann musste aber noch gerettet werden.

Das Ordnungsamt kümmerte sich um eine Unterbringung der Bewohner, die Stadtwerke stellten den Strom ab. Die Höhe des Schadens konnte aber noch nicht genau geschätzt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und die Brandstelle beschlagnahmt. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3