22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Erst kamen die Käufer, dann die Bummler

Herbstmarkt in Molfsee Erst kamen die Käufer, dann die Bummler

30000 Gäste zählte das Freilichtmuseum Molfsee an den zehn Herbstmarkt-Tagen. Die drei Tage Regenwetter haben dabei nicht allen Händlern geschadet. So waren die Anbieter von Wildbratwurst und Wild-Burgern ausgesprochen zufrieden.

Voriger Artikel
Lachtränen in der Kirche
Nächster Artikel
Trocken und geölt

Der Herbstmarkt lockte am Wochenende noch einmal Tausende ins Freilichtmuseum.

Quelle: Beate König

Molfsee. Der Wild-Burger- und Wildbratwurst-Stand von Gesche Jöns und Sohn Lars Jöns gehörte zum erweiterten lukullischen Konzept des Freilichtmuseums. Gesche Jöns legte ohne Unterbrechung frische Würstchen auf den Grillrost. „Wir sind das erste Mal dabei und super zufrieden“, sagt die Techelsdorferin. „Das Verkaufen macht Spaß.“ Der Umsatz stimmt.

Am Außenstand von Erwin Scheibe entschied eindeutig das Wetter mit über den Verkauf seiner Gartendekoration aus Metall. Scheibe ist zum vierten Mal in Folge dabei. „Wir laufen im Vergleich zum Vorjahr hinterher.“ An den Regentagen ging die Nachfrage zurück. Statt Kritik gibt es Lob vom Rendsburger: „Das Wetter kann man nicht beeinflussen“, sagt der 61-Jährige.

Der Veranstalter hat auf Laufwegen Stroh gestreut, damit der feuchte Wiesenboden nicht matschig an den Schuhen der Besucher kleben blieb. „Ein Anruf genügte.“ Die Fläche, auf der seine großformatigen Schutzengel, Wildschweine in Lebensgröße und die Rankhilfen stehen, sei großzügig bemessen. „Ich kann alles zeigen.“ Zudem habe das Freilichtmuseum die Werbung in Fernsehen und Radio verstärkt. Der Markt sei zum Magneten für Besucher aus dem ganzen Land geworden.

Schalherstellerin Caren Brühs Bilanz: Das Kaufverhalten veränderte sich. Zu Beginn des Marktes kamen die Käufer, am zweiten Wochenende die Bummler. Die Besuchermenge ließ sich an der Blechlawine am Rand der Hamburger Chaussee erkennen: War der Parkplatz voll besetzt, wurde am Wochenende über mehrere hundert Meter Länge bis zur Mielkendorfer Straße geparkt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Eckernförder Bucht

Schiffspositionen in
der Eckernförder Bucht,
dem NOK & der Ostsee

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3