21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Radler an Kreuzung verunsichert

Kronshagen Radler an Kreuzung verunsichert

Radfahren soll eigentlich zur Entspannung beitragen. Hubert Paulus erlebt in Kronshagen etwas anderes. An der Einmündung des Suchsdorfer Weg in die Dorfstraße sträuben sich ihm täglich die Haare. Wie soll jemand, der nicht regelwidrig fahren will, nach links in die Dorfstraße gelangen?

Voriger Artikel
Keine bastelnden Kita-Tanten
Nächster Artikel
Mit viel Fingerspitzengefühl

Wie soll man fahren? Hubert Paulus sieht für Radler am Suchsdorfer Weg Probleme, ohne gegen Regeln zu verstoßen, in die Dorfstraße zu kommen.

Quelle: TM

Kronshagen. „Seit die Radler in der Dorfstraße die Fahrbahn benutzen müssen, gibt es ein neues Problem“, stellt Paulus fest. Da im Suchsdorfer Weg die Radwegbenutzungspflicht weiterhin gilt, scheidet eine nicht ungefährliche Lösung von vornherein aus: vom Radweg aus direkt auf die Linksabbiegespur zur Dorfstraße zuzusteuern. Für Paulus bleiben daher nur zwei komplizierte Varianten: „Entweder überquere ich den Suchsdorfer Weg an der Ampel mit den Fußgängern, um gleich darauf an der zweiten Ampel die Dorfstraße zu kreuzen und danach die Fahrt auf der Dorfstraße zu beginnen, oder ich überquere den Ottendorfer Weg an der Ampel mit den Fußgängern und radle dann in Richtung Dorfstraße weiter.“

 Bei der zweiten Variante gäbe es allerdings ein zusätzliches Problem: Radler würden quasi bei Rot weiterfahren und in den Verkehrsstrom der vom Suchsdorfer Weg links in die Dorfstraße abbiegenden Autos gelangen. „Um das zu vermeiden, müsste ich also am Überweg stehen bleiben und Grün abwarten“, sagt Paulus. Er hält beide Varianten für unpraktikabel, aber eine eindeutige Lösung schon aus Gründen der Sicherheit der vielen Schüler für dringend erforderlich.

 Im Rathaus war am Donnerstag zu diesem Problem keine Regelung zu erfahren. Jens Borgert, Leiter der Polizeizentralstation, verwies für die zweite Variante auf Lösungen in Kiel: „Die Stadt legt für Radler Bereithalteorte an Ampeln an.“

 Der Polizeichef sieht die Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht in der Dorfstraße weiterhin „kritisch“, vor allem beim morgendlichen Schüler- und Berufsverkehr. Nur radelnde Kinder bis maximal zehn Jahre dürfen weiterhin den Gehweg benutzen, die anderen teilen sich die Straße mit den Autos. Im Kieler Bereich des Suchsdorfer Weges hat die Stadt jetzt ein neues Schild für Autofahrer aufgestellt: „Radler dürfen die Fahrbahn benutzen!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Torsten Müller
Redaktion Holsteiner Zeitung

THW-Liveticker!

Alle THW-Spiele live
online verfolgen. Mit
dem THW-Liveticker

KSV-Liveticker!

KSV-Spielstand online
verfolgen, mit dem
KN-KSV-Liveticker

Anzeige