8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten aus Segeberg
Städtisches Gymnasium

Fassadensanierung wird teurer

Foto: Die marode Fassade am Altbau des Städtischen Gymnasiums muss dringend saniert werden. Dieses Projekt fällt nun deutlich teurer aus als bisher angenommen.

Am Städtischen Gymnasium in Bad Segeberg ist der Altbau, wie der Name schon vermuten lässt, nicht mehr ganz taufrisch. Vor allem ist die in den 1970er.Jahren entstandene Fassade inzwischen recht marode. Die für 2018 angepeilte Sanierung wird nun allerdings erheblich teurer als angenommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wegen Überlastung

Kreisverwaltung sperrt Besucher aus

Foto: Die Kreisverwaltung Bad Segeberg steht unter Arbeitsdruck. Angeblich fehlen 78 Stellen. Sie sind für 2018 bei der Politik beantragt.

Eine Abteilung der Kreisverwaltung in Bad Segeberg, die Unterhaltsvorschusskasse, erstickt in Arbeit. Jetzt sperrt sie für vier Wochen die Besucher aus und nimmt auch kein Telefongespräch mehr an, um die Anträge bis Jahresende bewältigen zu können.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Henstedt-Ulzburg

Rewe-Mitarbeiter haben Zukunftsängste

Foto: Jutta Mirtezani ist seit 42 Jahren bei Rewe und seit dem Jahr 2009 Betriebsratsvorsitzende in Norderstedt.

Der Betriebsrat der Rewe-Verwaltung in Norderstedt kann den Widerstand gegen die Ansiedlung in Henstedt-Ulzburg nicht verstehen. „Wir wollen doch kein Atomkraftwerk bauen", sagte Betriebsratsvorsitzende Jutta Mirtezani. Der Konzern plant einen Zentralstandort Nord im Gewerbegebiet Große Heidekoppel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Standort Marienstraße

Tennisclub lehnt Skateranlage ab

Foto: Tennisplatz Nr. 8 an der Marienstraße steht nicht für eine Skateranlage zur Verfügung.

Nun ist wohl auch der Standort Marienstraße für die lang ersehnte Skateranlage in Bad Segeberg vom Tisch. Die Idee, den Tennisplatz Nr. 8 in eine Fläche für Freunde des Rollbrettes umzubauen, stößt beim Tennisclub auf Ablehnung. Ein entsprechendes Schreiben liegt Sozial- und Bauausschuss vor.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Bramstedt

Weddelbrooker Schule wieder im Gespräch

Foto: Die Grundschule in Weddelbrook wird ab Mitte Dezember leerstehen. Die Leibniz Privatschule zieht dann aus, der Schulverband könnte sie von der Gemeinde mieten, so wie bis 2013 schon der Fall gewesen war.

Für die derzeit 1600 Schüler muss der Schulverband Bad Bramstedt auch im kommenden Jahr erhebliche Klimmzüge machen müssen. Der Haushaltsentwurf für 2018 sieht Erweiterungen an zwei Grundschulen vor. Diskutiert wird auch eine Wiederbelebung der Grundschule Weddelbrook.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Erste Fahrt mit E-Auto

Das geht ab wie bei einem Autoscooter!

Foto: Redakteur Gerrit Sponholz testet das neue Hybridfahrzeug, das auch über einen Strom-Akku verfügt. Gewöhnungsbedürftig: Der Stromtankstutzen liegt vorn links. Das Benzin wird in einen Tank hinten rechts gefüllt.

„Huch, das geht ja fix los, wie bei einem Autoscooter!“, meint Redakteur Gerrit Sponholz, als er den strombetriebenen Wagen startet. Er fährt zum ersten Mal ein E-Auto, in dem ja die Zukunft liegen soll. Wie sich zeigen wird: Es bietet viele Annehmlichkeiten, aber auch Überraschungen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Bramstedt

Finanzlage der Stadt bessert sich

Foto: Der Haushaltsplan legt auf 413 Seiten fest, wofür die Stadt Bad Bramstedt im kommenden Jahr Geld ausgeben darf. Ein schwer zu durchschauendes Zahlenwerk.

Bad Bramstedts Finanzlage bessert sich, auch wenn die Schulden im kommenden Jahr erneut auf ein Rekordniveau steigen. Grund für den scheinbaren Widerspruch ist die Niedrig-Zinspolitik der Europäische Zentralbank (EZB). Die Kredite sind für die Stadt fast kostenlos.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Bramstedt

Treffen mit dem Mann vom Mond

Foto: Sara Lena Bebensee traf bei einer Raumfahrtkonferenz Charles Duke, der 1972 mit Apollo 16 auf dem Mond gelandet war.

Einen Mann, der auf dem Mond war, trifft man nicht alle Tage. Schüler einer Bad Bramstedter Schule jedoch haben genau das erlebt. Als Teilnehmer des Kurses Astronomie nahmen sie in Stuttgart an einer Raumfahrtkonferenz teil. So wie auch wie Charles Duke, 1972 mit der Apollo 16 auf dem Mond.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Anzeige